Montagsfrage vom 04.07.2016

04 Juli 2016


Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext? 


Leseproben lese ich nur sehr selten. In der Regel entscheide ich mich für ein Buch nach der Betrachtung des Covers und nach dem Inhalt des Klappentextes. Nur wenn ich unschlüssig bin greife ich zu einer Leseprobe. Fallen mir Leseproben in die Hände, dann lese ich diese schon, denn so habe ich schon manches, auch Genre fremdes Buch für mich entdecken können.

Kommentare:

  1. Huhu,

    auch ich greife selten zu Leseproben. In der Regel entschede ich nach Klappentext, Cover und ggf. Rezensionen. :-)

    Hier mein Link: http://zeilensehnsucht.blogspot.de/2016/07/challenge-montagsfrage-kw-27.html

    Liebst, Phyllis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Phyllis,

      da sind wir dann ja einer Meinung :-).

      Freue mich über deinen Besuch und Grüße dich,

      Nisnis

      Löschen
  2. Hallo Nisnis,

    mir geht es da genau so wie dir. Ich lese Leseproben selten und auch nur, wenn ich mir unsicher bin, ob das Buch etwas für mich ist. Natürlich ist es schön, mal in ein Buch reinlesen zu können, nur das verrät mir oft schon zu viel. Ich bin meist mit dem Klappentext schon völlig zufrieden. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      ich möchte auch nicht viel verraten bekommen und nehme daher gern Abstand von Leseproben.

      Herzliche Grüße

      Nisnis

      Löschen
  3. Ich habe in letzter Zeit die Macke entwickelt, dass ich mir bei amazon die Leseprobe aufs Kindle hole, obwohl ich schon sicher weiß, dass ich das Buch lesen will - als Erinnerung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      wenn man eBooks liest, ist es sicher auch eine schöne Methode sich ein Buch zu merken. Quasi an Stelle einer Bücherwunschliste.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  4. Hallo Nisnis,
    früher habe ich gerne und oft Leseproben gelesen jetzt aber irgendwie nicht mehr ;(
    Für mich ist momentan Titel, Cover und der Klappentext entscheident.

    HIER mein Beitrag ♥

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katha,

      ich glaube dass der größte Teil der Leseratten nur wenig Leseproben liest. Also, entsprechen wir der Nrom ;-).

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  5. Hallo Nisnis,

    vielen Dank für Deinen Besuch :)
    Nun weißt Du schon, dass es mir ähnlich geht wie Dir.

    Meiste entscheiden bei mir auch Cover, Klappentext oder positive Rezis.

    Liebst, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      Schön, da sind wir uns ja wieder einig :-).

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  6. Ich sehe das ähnlich: In der Buchhandlung lass ich mich meist vom Cover und den Klappentext beeindrucken, aber wenn ich Leseproben bekomme (die dann meistens 14 Seiten haben und ausführlicher sind), dann nehme ich sie gern. Dadurch bekomme ich einen guten Überblick über Geschichte und Schreibstil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Evy,

      ja, manchmal helfen Leseproben, um zu lesen, wie man den Schreibstil findet wird. Dafür sind sie sehr dienlich.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen