Montagsfrage vom 12.09.2016

12 September 2016

Was muss ein Buch haben, um für dich als Lese-Highlight zu gelten?


Ein Lese-Highlight ist für mich ein Buch, das mich vollständig einnimmt. Es kann meinerseits keine Aufzählung von „must have’s“ geben, die ein Buch zu einem Highlight gestalten, denn viele verschiedene Faktoren und Elemente kommen zueinander und sie summieren sich dann zu einem wunderbaren Highlight. Ein Highlight muss auch nicht perfekt sein oder fehlerlos, es kommt einzig darauf an, wie mich eine Geschichte erreicht. Es gibt also kein Geheimrezept, um ein Buch für mich zum Highlight zu machen.


Und wann ist ein Buch für euch ein Highlight?

Kommentare:

  1. Hallo,
    Für mich lässt sich diese Frage einfach beantworten, es ist ein Buch, das mir Spaß macht. Mehr dazu auf http://www.vielleserin.de/2016/09/mf3-was-muss-ein-buch-haben-um-fur-dich.html
    Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,

      einfach Spaß, so einfach ist das eigentlich. Man kann es nicht genau festmachen, denn Lesevergnügen ist da oder eben nicht.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  2. Hi Nisnis,

    wir denken da sehr ähnlich. Sogar die Sache mit den Fehlern oder Unstimmigkeiten passt absolut. Das verzeihe ich gern, wenn mich der Rest aus den Socken haut!

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,

      auch im Leben mögen wir ja auch Menschen die durchaus Fehler haben, trotzdem mögen wir sie.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  3. Hallo Nisnis,

    das kommt mir so bekannt vor, ein Highlight muss mich einfach mitreißen und manchmal fällt mir sogar schwer, genau zu bestimmen, woran es lag, warum mich gerade ein bestimmtes Buch mitreißt.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      manchmal ist es einfach ein gutes Gefühl, da stimme ich dir zu.

      Viele Grüße

      Nisnis

      Löschen
  4. Da folge ich doch auch gern. Genaue must have's könnte ich auch nicht nennen, von daher kann ich deinem Beitrag durchaus zustimmen. Es kann eben auch bei jedem Buch etwas anderes sein, was es zu einem Highlight macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so sehe ich es auch. Es gibt kein Rezept für Bücher-Highlights.

      Viele Grüße

      Nisnis

      Löschen
  5. Hallo Nisnis,

    auch ich brauche keine must have’s bei einen Lese Highlight haben. Meine Antwort findest Du beim kleinen Bücherzimmer
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      irgendwie sind wir uns alle mal wieder sehr einig. Das hat was!

      Viele Grüße

      Nisnis

      Löschen
  6. Huhu!
    Danke für deinen Kommentar!
    Tja - Must Haves habe ich eigentlich auch nicht gemeint, mir ist eben nur aufgefallen, nachdem ich einen Blick auf meine liebsten Bücher (meine Highlights) geworfen habe und sie das eben vereinen.
    Letztendlich kann man wahrscheinlich eh nicht genau definieren, warum es Buch ein Highlight wird und warum nicht.
    In manche verliebt man sich und in manche nicht und manche brennen sich eben ins Gehirn ein und manche nicht.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda,

      schön dass du wieder einmal hier warst und einen interessanten Kommentar da gelassen hast.

      Herzlichst,

      Nisnis

      Löschen
  7. Liebe Nisnis,

    es ist wirklich schwer, Must Haves zu nennen. Es muss einen selbst einfach begeistern, sodass man am Ende sagt: Wow! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Nicole, und diese Geschichten bleiben einfach im Kopf.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  8. Hallihallo :)

    Bei mir müssen ein paar Grundpunkte, wie Handlung, Sprache und Charaktere stimmen, dann hat das Buch schon einmal die ersten Voraussetzungen erfüllt, um eventuell ein Highlight zu werden. Wenn es mich dann überrascht und begeistert sowie nach dem Lesen noch einen bleibenden Eindruck hinterlässt, dann sieht es noch besser für das Buch aus :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa,

      stimmt, deine genannten Punkte müssen ausschlaggebend sein.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  9. Hey =)

    Bei mir ist das ähnlich. Ich muss mich in der Geschichte verlieren können. Dann kann ich auch über gewisse Schwächen hinwegsehen. Stur nach Leitfaden könnte ich kein Buch bewerten, auch wenn es bei mir Stichpunkte gibt. Die helfen aber eher mir, um die Übersicht zu behalten. =D
    Deine Seite kannte ich noch gar nicht, jetzt schon. Hast direkt mal eine neue Leserin. ;-)

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katie,

      fein dass du mich gefunden hast und als Leserin bleibst. Dankeschön. Ich mache mir ebenso Notizen um das Wichtigste was ich später in einer Rezension besprechen möchte nicht zu vergessen :D.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen