Interview mit Krimiautorin Anja Behn zu ihrem Küstenkrimi-Debüt "Stumme Wasser"

31 Januar 2016


Krimiautorin Anja Behn


Im vergangenen November habe ich den Kriminalroman „Stumme Wasser“ von Krimiautorin Anja Behn entdeckt und mit viel Genuss gelesen. 

Dieses Küstenkrimi - Debüt hat mich sehr gefesselt und ich war endlich einmal wieder so richtig spannend unterhalten. Aus diesem Grund freue ich mich ganz besonders, dass sich Anja Behn für dieses Interview Zeit genommen hat.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß mit dem Interview.

Roman *** Jane Austens Northanger Abbey von Val McDermid

Jane Austens Northanger Abbey – Mit Social Media und Vampirgeschichten in die heutige Zeit adaptiert

Inhaltsangabe:

Die siebzehnjährige Cat Morland, aus dem beschaulichen Piddle Valley, liebt die abenteuerlichen Geschichten aus ihren Büchern und sie wünscht sich sehnlichst, eines Tages selbst eine Rolle in einem großen Abenteuer zu spielen.

Cat kann ihr Glück nicht fassen, denn sie erhält eine Einladung zu einem Kulturfestival in Edinburgh. Dort lernt sie den jungen Rechtsanwalt Henry Tilney kennen, verliebt sich und findet sich bald darauf als Gast auf dem Familiensitz Northanger Abbey wieder. Northanger Abbey erscheint ihr wie die schaurige Kulisse aus einem ihrer Gruselgeschichten und sie sieht sich den Schatten einer düsteren Vergangenheit gegenüber.

Roman *** Der goldene Sohn von Shilpi Somaya Gowda

29 Januar 2016

Der goldene Sohn – Heimatlos, sehnsüchtig liebend und im Konflikt zwischen Tradition und Moderne

Inhaltsangabe:

Indien. Anil wird von seiner Familie am Flughafen verabschiedet. Er tauscht sein traditionelles Leben gegen das moderne Leben in den USA ein, um Arzt zu werden. Seinen bisherigen Lebensweg und seine große Liebe Leena lässt er wehmütig zurück. Nach vielen Jahren begegnen sich Leena und Anil wieder und die einstigen Gefühle flammen erneut auf, doch leider haben sich die Lebensumstände der beiden so sehr verändert, dass eine gemeinsame Zukunft ausweglos erscheint.

Montagsfrage vom 25.01.2016

28 Januar 2016


Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?

Da ich hauptsächlich im Genre Thriller und Krimi zuhause bin, sind mir die sogenannten Liebesgeschichten nicht besonders wichtig.

Roman *** The Revenant - Der Rückkehrer von Michael Punke

24 Januar 2016

Die Macht der Rache

Inhaltsangabe:

Hugh Glass wird in der Wildnis von einem Bären angegriffen und schwer verletzt allein zurück gelassen. Er ist dem Tode geweiht. Der an ihm begangene Verrat treibt ihn wie einen Motor an, sich 3000 Meilen durch die Prärie zu schlagen, um Rache zu nehmen.

*** Liebster Award *** *** discover new blogs ***


Ich bedanke mich herzlich bei "sommerleses Bücherkiste" für die Nominierung

"Liebster Blog  Award".

Kriminalroman *** Gastrezension von Lienz * Sterben ist das Letzte von Franz Zeller

Gastrezension von Lienz * Sterben ist das Letzte von Franz Zeller

Curryzutaten aus dem Mistkübel
Ein „cosy mystery“ mit versteckten spitzen Zähnen, der belohnt, dass man ihn aufmerksam liest
Inhalt:
Der junge Unternehmer Marthaler wird tot im Müll gefunden. Und das nach der Nacht des Zombie-Walk, an dem auch jemand teilnahm, dessen Emotionen hohe Wellen schlugen. Marthaler war ein Ekel. Er hat zweifelhafte Geschäfte getätigt. Er hat Verantwortung verleugnet. Das hat jemanden sehr, sehr verärgert. Und welche Beziehung hatte Marthaler zu den sog. Mülltauchern, die aus den Müllcontainern von Supermärkten die noch verwertbaren Lebensmittel stehlen? Können die drei Ermittler Franco Moll, Martina Pelegrini und Oberhollenzer den Täter schnell dingfest machen? Erst einmal taucht allerdings ein weiterer toter Körper auf …

Montagsfrage vom 18.01.2016

23 Januar 2016


Es wird immer nach den schönsten Buchcovern gefragt, aber welches ist für dich das mit Abstand hässlichste?

Natürlich sind auch mir schon einige Cover begegnet, die mir nicht gefielen, doch hier nun wirklich ein, nach meinem Geschmack schlechtes, Cover abzubilden oder zu benennen, möchte ich aus Respekt gegenüber den Autoren und Verlagen nicht.

Thriller - Gastrezension von Lienz - Blood on Snow - Der Auftrag von Jo Nesbø

22 Januar 2016

Prickelt, zwickt, lässt den Leser schmunzeln und dann traurig sein – ein echter Nesbo, der den Leser packt!


Blood on Snow“ ist der Auftakt zu einer Reihe von Kurzgeschichten, die inhaltlich lose miteinander verknüpft sein werden.

Olav arbeitet als Auftragsmörder, weil er keinen anderen Job kann. Sagt er selbst. Das Besondere: Er ist ein Auftragskiller mit einem Gewissen. Dass ihn dieses Gewissen in Schwierigkeiten bringt, lässt sich an den eigenen fünf Fingern abzählen. 


Und er gerät mächtig in Schwierigkeiten. Dazu gehört auch ein Brief, der eine besondere Rolle spielt. Olav ist ein echter Mann – und des Mannes Glück/Schicksal sind die Frauen, hat ein Psychologe festgestellt. So ist es auch bei Olav.

Kriminalroman - Gastrezension von Lienz - ATLAS - Alles auf Anfang von Martin Calsow

A bis Z: Autist, der zischt

Alliteration als Anfang, Autismus als Aufhänger: macht neugierig, auch die Geschichte selbst ist eine gute Idee, leider Löcher in der Logik und kleinere sachliche Patzer.

Martin Calsow beginnt mit „Atlas – Alles auf Anfang“ eine neue Reihe um den verdeckten Ermittler Andreas Atlas. Die Thematik der Geschichte ist grundsätzlich interessanter Stoff, nämlich die Konfrontation mit der eigenen Vergangenheit gepaart mit einem millionenschweren Geheimnis.

Darf ich euch Gastrezensentin Lienz vorstellen?

19 Januar 2016

Gastrezensentin Lienz



Ganz zu meiner Freude findet ihr hier die Rezensionen von Lienz. Viele von euch kennen Lienz vor allem aus der Community LovelyBooks.

Dank "Mädchenmörder" von Thea Dorn haben Lienz und ich uns vor vielen Monden auf LovelyBooks getroffen und schätzen gelernt.

Unser Buchgeschmack ist faszinierend ähnlich und doch können wir nicht immer einer Meinung sein. 

Ich wertschätze ihre oftmals tiefgründigen und total ehrlichen Rezensionen.

Hier könnt ihr sie mit mir genießen. 

Montagsfrage vom 11.01.2016

14 Januar 2016


Wie wichtig sind dir Klappentexte/Inhaltsangaben auf der Rückseite?

Mein erster Blick fällt auf den Titel und auf das Cover. Erst wenn mich diese ansprechen, ausgenommen Bücher von Autoren die ich bereits kenne, wende ich das Buch und lese den Klappentext. Der Klappentext ist mir wichtig, um einen ersten Eindruck von der Geschichte zu gewinnen. Die Inhaltsangabe ist für mich wie ein erster Tauglichkeits-Check. Das Buch das den Check nicht besteht, wird nicht zum Schatz erklärt.

Und doch, kommt es vor, dass ich Bücher lese, bei denen mir weder das Cover noch die Inhaltsangabe zusagt. Manchmal ist es ein Gefühl für das Buch oder ich lasse mich bewusst wie auf eine Herausforderung ein. Manchmal sind es geschenkte Bücher oder aber Empfehlungen, die meinem ersten Blick nicht standhalten, die mich dann jedoch auch oft sehr positiv überraschten.

Was ich ganz selten vor dem Buchkauf lese, sind die Angaben zum Autor. Autoreninfos lese ich immer erst dann, wenn sich das Buch schon zu meinen Schätzen zählt.


Nähere Informationen zur "Montagsfrage" erhaltet ihr auf:

"Buchfresserchens Blog"

Roman - Nur Engel fliegen höher von Wim Westfield

13 Januar 2016

Ein fesselnder und dramatischer Roman der zutiefst berührt



Auf der Transitstrecke durch die DDR lernt die in West-Berlin lebende amerikanische Staatsbürgerin Julia McCandle den Journalisten Jonas Maler kennen. Es ist Liebe auf den allerersten Blick, obwohl beide in festen Beziehungen leben. Sie gehen aufeinander ein, können nicht mehr voneinander lassen. Beobachtet, verfolgt und eingeschüchtert von der Stasi, die eine konspirative Verschwörung wittert, werden ihre gemeinsamen Treffen immer schwieriger und eine Beziehung über die Grenzen hinaus fast unmöglich. 

Als Julia schwanger wird und nicht mehr in die DDR einreisen darf, Jonas sich nur noch in seinem Wohnort aufhalten darf, plant er seine Flucht.

Thriller - Schattenschläfer von Paul Finch

12 Januar 2016

Knisternde Spannung, Nervenkitzel, Gruselfaktor. Der absolute Thrill. 

Ein ganzes Dorf auf der Flucht. Zwei junge Mädchen verschwinden im winterlichen Norden Englands. Die Ereignisse im Lake District erinnern Detective Seargant Mark Heckenburg an die grauenhaften Taten „des Fremden“, der vor zehn Jahren das letzte Mal im Blutrausch brutal getötet hat und den alle für tot gehalten haben.


Mark und seine ehemalige Kollegin Gemma Piper nehmen die Jagd nach „dem Fremden“ auf, doch schon bald scheint es, als gäbe es für ein ganzes Dorf keinen Ausweg mehr.

# jdtb16 *** SuB Abbau - Ein steter Vorsatz für ein neues Lesejahr

05 Januar 2016

... und meistens scheitern wir Blogger mit unserem Vorsatz.

Ich habe es ganze 5 Tage im neuen Jahr ohne Buchkauf ausgehalten, aber mein SuB schrie nach netter, neuer Gesellschaft. Diesem Wunsch musste ich einfach nachgeben und zusätzlich füttere ich so die Aktion "Das Jahr des Taschenbuchs #jdtb16" mit gleich vier vielversprechenden Büchern.

So begrüßen wir, mein SuB und ich:

Passagier 23 von Sebastian Fitzek
Rattenkinder von B. C. Schiller
Die Betrogene von Charlotte Link
Mit Zorn sie zu strafen von Tony Parsons

"Passagier 23" stand schon lange auf meiner Wunschliste und von Charlotte Link kann ich seit "Der Beobachter" meine umblätternden Finger nicht mehr lassen. "Rattenkinder" und "Mit Zorn sollst du strafen" haben mich anhand von guten Rezensionen deutlich überzeugt.

Thriller - Cop Town - Stadt in Angst von Karin Slaughter

04 Januar 2016

Hochkarätiger, spannungsgeladener Thriller mit interessanten Charakteren. Top recherchiert und erschütternd authentisch

Als Kate Murphy ihren ersten Dienst im Atlanta Police Departement antritt, ahnt sie nicht dass ihr drei äußerst beklemmende, gefährliche und demütigende Tage bevor stehen. Zu Recht fürchtet sie, dass sie das Kommende nicht überstehen wird, denn Atlanta ist im Ausnahmezustand.

 Ein brutaler Killer tötet Cops und terrorisiert die Stadt und so scheint den Polizisten jedes Mittel recht, um den Attentäter zu stoppen.

Seitenzähler 2016

01 Januar 2016


Im Jahr 2015 zählte mein Seitenzähler 95 Bücher mit 34.598 Seiten. Ich bin sehr gespannt wie sich die gelesenen Seiten im Jahr 2016 darstellen werden. Mein Gefühl sagt mir, dass ich nicht noch einmal so viele Bücher lesen werde, aber warten wir mal ab, schließlich handelt es sich nicht um einen Wettbewerb, sondern lediglich um eine Statistik.

Buchjahr 2016

Insgesamt habe ich in diesem Buchjahr 99 Bücher mit 38.366 Seiten gelesen.

Januar:
479 Schattenschläfer von Paul Finch
256 Nur Engel fliegen höher von Wim Westfield
459 Seiten - *bis zum 05.03.2016 ist dieses Buch noch geheim*
485 Der goldene Sohn von Shilpi Somaya Gowda
320 Nothanger Abbey von Val Mc Dermid
320 The Revenant von Michael Punke

6 Bücher
2319 Seiten

Februar:
520 Seiten - Racheherbst von Andreas Gruber
352 Seiten - Lockvogel von Jaques Berndorf
512 Seiten - Ich vermisse dich von Harlan Coben
301 Seiten - Der namenlose Tag von Friedrich Ani
280 Seiten - Marie spiegelt sich von Isabella Archan
400 Seiten - Das Blut an euren Händen von Liad Shoham
480 Seiten - Meine Seele so kalt von Clare Mackintosh

7 Bücher
2845 Seiten

März:
368 Seiten – Stiller Hass von Julie Hastrup
512 Seiten - Post Mortem – Tränen aus Blut von Mark Roderick
496 Seiten – Fremdes Leben von Petra Hammesfahr
432 Seiten - Passagier 23 - Sebastian Fitzek
448 Seiten - Totengebet - Elisabeth Herrmann
448 Seiten - Wer war Alice - T. R. Richmond
300 Seiten - Parva Noctis - Daniela Arnold

7 Bücher
3004 Seiten

April:
380 Seiten - Ich schweige für dich - Harlan Coben
118 Seiten – Der andere Ich - Jürgen Vogel
224 Seiten – Der Keller - Minette Walters
278 Seiten – Der Pfauenfedernmord – Ulrike Busch
144 Seiten – Das Mädchen mit dem Fingerhut – Michael Köhlmeier
525 Seiten – Post Mortem – Zeit der Asche – Mark Roderick
432 Seiten – Stilles Vermächtnis – Sabine Durrant
336 Seiten – One – Sie finden dich – Mark Dawson
165 von 336 Seiten - Ungesühnt von Dominique Sylvain (abgebrochen, zähle kein Buch)
304 Seiten - Orhan X von Gregg Hurwitz
668 Seiten - Heisskalte Angst von Tess Gerritsen
464 Seiten - Silent Scream Angela Marsons
560 Seiten - Die Unglückseligen von Thea Dorn

12 Bücher
4598 Seiten

Mai:
344 Seiten - Floras Traum von rotem Oleander – Annette Henning
416 Seiten – Das Traumbuch von Nina Georg
187 Seiten – Aderlass von Marcus Sammet
460 Seiten – Das Mona-Lisa-Virus – Tibor Rode
320 Seiten – Anatomie des Verbrechens – Meilensteine der Forensik – Val McDermid
400 Seiten – Germany - Don Winslow
392 Seiten – Blutroter Wahn – Stephan Leenen
429 Seiten – Locked in – Holly Seddon
320 Seiten – Der Jungfrauenmacher – Derek Meister

9 Bücher
3268 Seiten

Juni:
512 Seiten – Der Verrat – Val McDermid
540 Seiten - Ihr letzter Blick – A. D. Garrett
243 Seiten - ERIC – Marco Monetha
264 Seiten -  Totenherz – Daniela Arnold
336 Seiten – Hotline – Jutta Maria Herrmann
350  Seiten – Die Falle – Melanie Raabe
367  Seiten – Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod – Elisabeth Florin
256 Seiten – Die Schöne und der Tod – Bernhard Aichner
394 Seiten – Und am Morgen waren sie tot – Linus Geschke
594 Seiten – Junglaub. Jahre in Japan – Detlev van Heest
509 Seiten – Schwarze Wut – Karin Slaughter
511 Seiten – Ihr letzter Blick – A. D. Garrett

12 Bücher
4876

Juli:

480 Seiten - Sölnder des Geldes – Peter Beck
250 Seiten – Angerichtet – Marcus Sammet
111 Seiten – Erinnerungen an Philippe – Jürgen Vogel
420 Seiten – Die Irak-Mission – Carola Wegerle
272 Seiten – Mörderischer Mistral – Cay Rademacher
411 Seiten – Lügengrab – Hendrik Berg
448 Seiten – Heldenfabrik von Christian von Ditfurth
299 Seiten – Die letzten Zeugen – Kinder im Zweiten Weltkrieg – Swetlana Alexijewitsch
313 Seiten – Totenlied – Tess Gerritsen
220 Seiten – Der Sinn des Lesens – Pieter Steinz

10 Bücher
3224 Seiten

August 2016

424 Seiten – Justins Heimkehr – Bret Anthony Johnston
480 Seiten – Night Falls – Du kannst dich nicht verstecken – Jenny Milchman
480 Seiten – Berlin Gangstas – Stefan Schweizer
350 Seiten – Einen Tod musst du sterben – Susanne Mischke
384 Seiten – Das Spiel seines Lebens – Harlan Coben
412 Seiten – Märchenwald – Martin Krist
300 Seiten – Jaspers letzter Flirt – Ulrike Busch
239 Seiten – Küstenbrut – Anja Behn

8 Bücher
3069 Seiten

September 2016

496 Seiten – Wolfsspinne – Horst Eckert
464 Seiten – Zwei Sekunden – Christian von Ditfurth
160 Seiten – Dollart-Fuck.de – Rainer Kottke
486 Seiten – Crossroads – Jürgen Albrecht
332 Seiten – Leilani – Die Blüte des Himmels – Annette Hennig
443 Seiten – Die Wahrheit - Melanie Raabe
249 Seiten – Flammenmund – Denise Yoko Berndt
272 Seiten – Scherbenbrut – Daniela Arnold
287 Seiten – Krähenmutter – Chatherine Shepherd

9 Bücher
3189 Seiten

Oktober 2016

480 Seiten – Die Stille vor dem Tod – Cody McFadyen
270 Seiten - Die Vermissten – Caroline Eriksson
384 Seiten – Der Insider – Harlan Coben
480 Seiten – Evil Games – Angela Marsons
432 Seiten – Die Toten, die dich suchen – Gisa Klönne

5 Bücher
2046 Seiten

November 2016

384 Seiten – Im dunklen, dunklen Wald – Ruth Ware
464 Seiten – Playground – Lars Kepler
576 Seiten – Wahllos – Jeffery Deaver
252 Seiten – Knochenernte – Per Sander
195 Seiten – Im Glashaus - Devakumaran Manickavasagan
512 Seiten – Blutige Fesseln – Karin Slaughter
164 Seiten – Hirngespinste – Bernlef
580 Seiten – Die Entscheidung – Charlotte Link
256 Seiten – Schere 9 – Isabella Archan

9 Bücher
3383 Seiten

Dezember

480 Seiten – DANN – Yrsa Sigurdardottir
368 Seiten – Wie aus dem Nichts – Sabine Kornbichler
320 Seiten – Das Gesicht meines Mörders – Sophie Kendrick
368 Seiten – Das Paket – Sebastian Fitzek
1009 Seiten – Der Übergang – Justin Cronin

5 Bücher

2545 Seiten

Verlags-Challenge 2016

Im Jahr 2016 starte ich erstmals eine:

LovelyBooks Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

http://www.lovelybooks.de/thema/Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1212563672/
Bei dieser Challenge treten Krimi- und Thriller-Leser im Team gegeneinander an.
 
Nachdem im vergangen Jahr 2015 das Krimi-Team mit 60 Büchern Vorsprung eindeutig gewann, ist das Thriller-Team, in dem ich fleißig mitlese, nun erst recht motiviert die Challenge 2016 für sich zu entscheiden.
 
Ich werde euch hier monatlich über den Zwischenstand der beiden Teams informieren.

LovelyBooks ABC-Challenge der Protagonisten 2016

An der LovelyBooks ABC-Challenge der Protagonisten kann ich im Jahr 2016 auch nich einfach vorüber lesen.

Die Challenge begann am 01.01.2016 und endete am 31.12.2016

Gesamtpunktzahl: 710

LovelyBooks Themenchallenge 2016


Die LovelyBooks Themenchallenge findet auch in diesem Jahr wieder statt. Wenn du noch mitmachen möchtest, dann klicke auf diesen Link.