BLANVALET Challenge 2016

29 Februar 2016


Liebe Leser,

in diesem Jahr richtet Anna von The Anna Diaries die Blanvalet Challenge 2016 aus.

Lange habe ich überlegt, ob ich an einer weiteren Challenge in diesem Jahr teilnehmen sollte. Ein Blick in mein Bücherregal und auf mein SuB beantwortete mir meine Frage jedoch mit einem eindeutigen Ja.

Die Challenge startet am 01.03.2016 und endet am 31.12.2016. Ziel der Challenge sind 15 gelesene- und rezensierte Bücher aus dem Blanvalet Verlag, gleich welchen Genres.

Es zählen alle Bücher aus dem Blanvalet-Bücherkatalog, ob sie alt sind oder jung. Wer keine Blanvalet-Bücher auf dem SuB hat, darf natürlich im Bloggerportal stöbern.

Möchtest du dich zur Challenge anmelden oder die Regeln nachlesen dann klicke auf diesen Link

1. Der Jungfrauenmacher von Derek Meister

Montagsfrage vom 29.02.2016


Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommentiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?

Als ich im vergangenen November mit dem Bloggen angefangen habe und mich, wie auch heute noch, wahnsinnig über Kommentare gefreut habe, nahm ich mir vor auf alle Kommentare zu antworten. Ich bin mir darin bis heute treu geblieben und ich werde es zukünftig genau so handhaben.

ENDGÜLTIG von Andreas Pflüger *** Neuerscheinung in Kürze

25 Februar 2016

In Kürze erscheint im Suhrkamp Verlag:

 "ENDGÜLTIG" 

von Andreas Pflüger

Dieser Veröffentlichung fiebere ich sehr entgegen und ich möchte euch ebenso mit diesem Fieber infizieren. 

Der Buchtrailer liefert einen fesselnden und vielversprechenden Vorgeschmack auf einen außergewöhnlichen Thriller. Wer es gern etwas ruhiger mag, hört sich eine Lesung von Andreas Pflüger selbst an oder liest die Leseprobe.

Viel Spaß damit,

eure Nisnis


Buchtrailer:


Lesung:


Kriminalroman - Marie spiegelt sich von Isabella Archan

24 Februar 2016

Zersplitterte Seelen - Ich heiße Marie. Zehn Drei.

Die dreizehnjährige Tessa verschwindet spurlos und wird kurze Zeit später tot in einem See aufgefunden. Die Ermittlungsergebnisse sind nicht zufriedenstellend.

Es ist Sommer.

Marie liebt es ihre Gedanken und Emotionen nieder zu schreiben. Nur so fühlt sie sich von der Welt verstanden.

Sie ist dreizehn.

Marie erwacht in einem eiskalten Raum, dessen einziges Fenster zugemauert ist. Neben gescheiterten Fluchtversuchen und Widerstand quält sie sich einsam 
durch die Stunden.

                            Durst, Kälte und Angst.

Montagsfrage vom 22.02.2016

22 Februar 2016


Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Die Akzeptanz von Gewalt in Büchern und wie blutig Szenen sein dürfen, hängt davon ab, wie maßvoll sie von einem Autor in die Handlung geflochten werden.

# LBM 16 Leipziger Buchmesse *** Vorfreude***

21 Februar 2016


Bald ist es endlich so weit, mein Besuch auf einer ersten Buchmesse überhaupt rückt näher.

Regionalkrimi - Gastrezension von Lienz * Goldener Schuss von Stefan Schweizer

Überzeugt sofort

Wem das Sub-Genre Regionalkrimi bislang suspekt war, der sollte einfach einen Selbstversuch wagen und sich Stefan Schweizers Goldener Schuss einverleiben. Danach wird er auf jeden Fall den Autor mögen, meine Hand im Feuer.

Hier ohne Umschweife, warum mir dieser Krimi so ausnehmend gut gefällt:

Das ganz Besondere an diesem Roman sind die charakteristische Erzählstimme und die innovative Darstellung. Die positive Wucht der sprachlichen und textlichen Gestaltung trifft so gut wie alle meine Krimilesersinne: den für Spannung und für Humor, den Gesichtssinn, den imaginären Gehörsinn, den Rätselsinn und nicht zuletzt den Gerechtigkeitssinn.

Roman - Gastrezension von Lienz * Diabolisches Spiel von Petra K. Gungl

Agnes, wohin gehst du?

In ihrem früheren Leben als Heilerin von Stonehenge nahm ER Agnes alles: Liebe, Freundschaft und das nackte Leben. Diesmal soll es anders enden, schwört sie. Denn im heutigen London trifft sie wieder auf IHN. Wiedergeboren als Chef eines Pharmaunternehmens, verantwortlich für einen tragischen Medikamententest und mysteriöse Todesfälle im Dunstkreis seiner Person. Von seiner Schuld ist Agnes überzeugt. Also setzt sie alles auf eine Karte, um ihn zu überführen. Koste es, was es wolle. (Klappentext)

In ihrem früheren Leben als Heilerin von Stonehenge nahm ER Agnes alles: Liebe, Freundschaft und das nackte Leben. Diesmal soll es anders enden, schwört sie. Denn im heutigen London trifft sie wieder auf IHN. Wiedergeboren als Chef eines Pharmaunternehmens, verantwortlich für einen tragischen Medikamententest und mysteriöse Todesfälle im Dunstkreis seiner Person. Von seiner Schuld ist Agnes überzeugt. Also setzt sie alles auf eine Karte, um ihn zu überführen. Koste es, was es wolle.

Diagnostik für bibliophile Emotionalitäten und Lesegewohnheiten

19 Februar 2016

Diagnostik für bibliophile Emotionalitäten und Lesegewohnheiten


Liebe Leser,

wie umschreibt ihr eure Gefühlswelt, wenn ihr unter schwersten akuten- oder bereits chronischen Symptomen bibliophiler Sorgen leidet?

Werdet ihr von den Menschen in eurem Umfeld verstanden, wenn ihr voller Sehnsucht einer Neuerscheinung mit hohem Fieber entgegenfiebert, wenn ihr depressiv werdet, weil eure Lieblings-Buchreihe zu Ende geht oder wenn ihr euren literarischen Maßstab ab sofort so hoch ansetzt, dass ihr mit eurem üblichen Lesevergnügen nur in die Tiefe hinabstürzen könnt?

Wie viele eurer Worte sind notwendig, um euren ernsten Zustand zu beschreiben, den ein "Nichtbibliophiler" bedauerlicherweise nie ganz nachvollziehen kann?

Roman - Der namenlose Tag von Friedrich Ani

Ermittlungsmethode „Gedankenfühligkeit“


Vor 18 Jahren hielt Kriminalhauptkommissar Jakob Franck eine von Trauer überwältigte Mutter sieben Stunden lang stumm in seinen Armen, nachdem er ihr die Nachricht über den Tod ihrer Tochter überbrachte.


Als Franck gerade zwei Monate pensioniert ist, kontaktiert ihn Ludwig Winther, der Vater des toten Mädchens. Dieser glaubt noch immer nicht, dass die polizeilichen Ermittlungen eindeutig auf eine Selbsttötung durch Erhängen hinweisen, sondern er ist überzeugt, dass seine Tochter ermordet worden sei.

Jakob Franck ist von dem Gespräch tief berührt. Mit Hilfe seiner ureigenen Methode der „Gedankenfühligkeit“ nimmt er die längst abgeschlossenen Ermittlungen des Falles in Eigenregie wieder auf, um die genauen Umstände, die zum Tode des jungen Mädchens führten, aufzuklären.

# 357 Freitagsfüller vom 19.02.2016

Thriller - Ich vermisse dich von Harlan Coben

18 Februar 2016

Eine stille Lüge- oder die Wahrheit in jahrelanger Einsamkeit leben?


Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, wurde vor 18 Jahren von ihrer großen Liebe sang und klanglos verlassen und hat dies nie überwunden. Als Kats Freundin Stacey glaubt, dass Kats Single-Leben ein Ende haben sollte und sie sie kurzerhand auf einer Dating-Website anmeldet, sieht Kat sich kurze Zeit später dem Profil von Jeff fassungslos gegenüber. 

Ihr bleibt kaum Zeit darüber nachzudenken, ob sie Jeff kontaktieren soll, denn es scheint, als sei er Verdächtiger in einem Mordfall.

Kats Ermittlungen führen sie auf eine mörderische Verbrecherjagd und in die eigene schmerzhafte Vergangenheit.

# jdtb16 *** Deine Seele so kalt von Claire Mackintosh

17 Februar 2016

Das Jahr des Taschenbuchs # jdtb16


Ich habe mich gefragt ob ich mich auf die Leserunde auf wasliestdu.de bewerben soll oder ob ich mich endlich mal näher mit Vorablesen.de beschäftigen sollte? 

Auf vielen Plattformen wird der Psychothriller "Meine Seele so kalt" zurzeit hoch angepriesen und der folgende Klappentext klingt ja auch sehr vielversprechend:

Ein regnerischer Abend in Bristol. Der 5-jährige Jacob ist mit seiner Mutter auf dem Weg nach Hause, plötzlich reißt er sich los und stürmt auf die Straße. Das Auto, das wie aus dem Nichts erscheint und ihn erfasst, ist ebenso schnell wieder verschwunden. Für den kleinen Jungen kommt jede Hilfe zu spät.


Jenna Gray flieht vor den Ereignissen in die Einsamkeit eines walisischen Dorfes. Aber die Trauer um ihr Kind und die Erinnerungen lassen sie selbst dort nicht los. Schon bald ist sie sich sicher, dass nicht nur die Vergangenheit sie erbarmungslos verfolgt ...

Ich habe dann heute in meiner Buchhandlung nicht widerstehen können und habe "Meine Seele so kalt" gekauft. So brauche ich meine oben genannten Fragen nicht mehr beantworten, sonder bediene mit flatterndem Leseherz den Hashtag jdtb16. 

Kriminalroman - Gastrezension von Lienz * Isarlauf von Bettina Plecher

15 Februar 2016

Gift bleibt Mord

Der Münchner Isarlauf hat einen Toten! Schnell wird der tragische Vorfall als plötzlicher Herztod abgetan, doch Dr. Quirin Quast erkennt in der Symptomatik eine höchst irritierende Unregelmäßigkeit. Schon schöpft er bösen Verdacht und steckt auch seine Kollegin und Mitbewohnerin Frieda damit an. Die sorgt sich ohnehin, denn der Tote ist der Bruder ihrer Freundin. Und zudem Kollege. Unvermittelt tun sich Abgründe im Leben des Verstorbenen auf, die einen Mord umso wahrscheinlicher erscheinen lassen. Dr. Quast und Frieda sind nicht mehr zu bremsen. Sie ermitteln ganz auf eigene Faust und Gefahr …

Art des Krimis

Hier ermittelt nicht die Polizei. Entsprechend fußt der Weg der Aufklärung auf Mutmaßungen, sich zufällig anbietenden Ereignissen, heimlichen Beobachtungen und unerwarteten Einblicken. Damit hebt sich der Krimi erfrischend vom typischen Polizeiroman ab. Er glänzt zudem mit Münchner Lokalkolorit. Der Ortskundige erkennt die Lokalitäten und hat so noch ein Plus an Flair. Und jetzt aufgepasst: Der München-Besucher könnte durchaus mit dem Krimi in der Hand eine ganz besondere Stadttour machen! Die Örtlichkeiten sind wunderbar dargestellt, die eine oder andere lockt wirklich zum Besuch.

Montagsfrage vom 15.02.2016


Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

Auf diese Frage kann ich keine pauschale Antwort geben, aber so viel sei gesagt: „es sind sehr viele“ Stunden.

Roman - Lockvogel von Jaques Berndorf

13 Februar 2016

Der Kampf gegen eine erschreckende und brandaktuelle islamistische Terrorbedrohung

Als in Berlin ein BND-Informant von der CIA einkassiert wird und zeitgleich die Ehefrau des Informanten im Jemen entführt wird, muss der Leiter des BND Krause mit Hilfe seines Mitarbeiters Karl Müller im Jemen unverzüglich Gegenmaßnahmen ergreifen.


Zur gleichen Zeit ist Agentin Svenja Takamoto einer terroristischen Spur in Deutschland auf den Fersen. Kilt Brown, ein betuchter Ölhändler, lockt junge Leute an und verschleppt sie nach Karachi.

Der BND vermutet, dass die Jugendlichen in terroristische Ausbildungslager gebracht werden, dort den Islam erlernen müssen und zu Selbstmordattentätern ausgebildet werden. Als Svenja und Thomas Dehner im pakistanischen Stammesgebiet unter Einsatz ihres Lebens observieren, bemerken sie dass die CIA ebenso aktiv ist.

Thriller - Racheherbst von Andreas Gruber

11 Februar 2016

Bist du weiblich, jung und vom Sternzeichen Skorpion? Dann bis du das mögliche nächste Opfer.

Polizist Walter Pulaski ermittelt auf eigene Faust, als die Leiche einer jungen Prostituierten unter einer Leipziger Brücke aufgefunden wird und seine Kollegen ihrem Tod keine große Beachtung schenken. An seiner Seite Mikaela, die Mutter der Toten, die den Tod ihrer Tochter rächen will. Bald stoßen Pulaski und Mikaela auf Spuren eines brutalen Serienmörders, welche bis nach Wien führen.

Zeitgleich übernimmt die Strafverteidigerin Evelyn Meyer in Wien das Mandat in einem neuen Fall, obwohl ihr Umfeld dringend davon abrät. Allen zum Trotz beginnt sie mit ihren Recherchen und baut eine Verteidigungsstrategie zur Verteidigung ihres Mandanten auf, bis sie erkennt, dass sie sich ihrer eigenen Fehleinschätzung zur Folge in große Gefahr befindet.

Montagsfrage vom 08.02.2016

10 Februar 2016


Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Meine elementare Antwort auf diese Montagsfrage lautet:

„Ich möchte selbstbestimmt lesen“!

Gewinnspiel zum Küstenkrimi-Debüt "Stumme Wasser" von Krimiautorin Anja Behn

07 Februar 2016

Gewinnspiel für Krimi-Fans

Liebe Leser meines Blogs,


im vergangenen November durfte ich an der Leserunde „Stumme Wasser“  von Krimiautorin Anja Behn auf LovelyBooks teilnehmen. Dieses Krimi-Debüt hat mich außerordentlich spannend und niveauvoll unterhalten.

Als ich dann ebenso im November mit meinem Blog Nisnis’s Bücherliebe online ging, durfte ich mit Autorin Anja Behn ein Interview führen, dass ihr hier nachlesen könnt.


Anja Behn stellt mir freundlicherweise 3 ihrer Kriminalromane für ein Gewinnspiel zur Verfügung.

Ein Buch verlose ich auf LovelyBooks, für alle die keinen Blog besitzen. Die anderen zwei spannenden Küsten-Krimis verlose ich hier auf meinem Blog.

Thriller *** Gastrezension von Lienz * Das Mädchen auf der anderen Seite von Achim Freudenberg

Wenn die Geister flüstern

Titel und Leseprobe haben mir gefallen. Als ich bei der Leserunde auf LovelyBooks kein Glück hatte, habe ich das Buch gekauft. Es ist, objektiv betrachtet, ein Thriller wie aus dem Lehrbuch. Der Leser erhält ein heftiges Wechselbad der Gefühle. Was will man von einem Thriller mehr? Subjektiv war er wegen des Fokus auf dem Totenkontakt so gar nicht mein Geschmack. Doch über Geschmack lässt sich trefflich streiten.

Aus diesem Grund erwähne ich meinen subjektiven Geschmack, lasse ihn aber nicht die Rezension dominieren.

Kriminalroman *** Gastrezension von Lienz * Erdenkinder von Günter Neuwirth

01 Februar 2016

Plastisch, intelligent und tiefsinnig erzählter Krimi, der sich vom Mainstream erfrischend abhebt

Inhalt (Klappentext):

Der verwitwete Großbauer Josef Lehner gestattet der Öko-Kommune Erdenkinder, auf seinem Grundstück ein Jurtendorf zu errichten. Die Erdenkinder protestieren vor dem benachbarten Kohlekraftwerk Dürnfeld gegen den Klimawandel und praktizieren durch ein Leben ohne Strom und Erdöl einen alternativen Lebensweg fernab der Ressourcenverschwendung. Nach Josef Lehner Plänen entsteht eine auf den Prinzipien der Permakultur beruhende blühende Landwirtschaft. Doch dann wird Lehner mit Fingerhut vergiftet.

Montagsfrage vom 01.02.2016


Buchhandlung oder Online-Shop? Wo kauft ihr eure Bücher?


Natürlich liebe ich es in der Buchhandlung meines Vertrauens live stöbern, um dann eine Kaufauswahl zu treffen. 

Ich finde es auch wichtig, dass Buchhandlungen am Leben bleiben und nicht von großen Online-Vertriebshändlern aufgefressen zu werden.