Thriller - Scherbenbrut von Daniela Arnold

29 September 2016

Tödliche Erinnerungen –  Ein psychologisch, spannender und kurzweiliger Thriller


Newhaven: Als Charly vom Tod ihrer ehemaligen Freundin aus Kindertagen erfährt, sitzt der Schock tief. Ein Anwalt teilt ihr telefonisch mit, dass die verstorbene Freundin eine Verfügung hinterlassen hat, nach der sich Charly der zweijährigen Tochter Jody annehmen soll. Zutiefst bestürzt und mit dieser Situation zunächst überfordert, nimmt sie diese Verpflichtung an. 

Sie reist von Deutschland in ihre alte Heimat, an die Küste Großbritanniens, und erfährt, dass sich Imogen selbst das Leben nahm. Kurz darauf erfährt sie zudem, dass zwei weitere Freunde auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen sind.

Thriller - Flammenmund von Denise Yoko Berndt

28 September 2016

Racheschwur – Kurzweiliger und geschichtsträchtiger Thriller


Universitätsstadt Tübingen: Eine junge Frau wird in der Altstadt von Tübingen brutal mit Pfeil und Bogen erschossen. Die Geschichtsstudentin Oscar, die ihre Semesterarbeit über Sagen der Region verfasst, stößt dabei zufällig auf Ähnlichkeiten zu einer mittelalterlichen Sage, über die sie recherchiert.

Während Oscar die Zusammenhänge in eine schlüssige Reihenfolge bringt, ein weiterer mysteriöser Mord geschieht, ahnt sie noch nicht, dass auch ihr Leben in höchster Gefahr schwebt.

Thriller - Lesung & Rezension zu "Die Wahrheit" von Melanie Raabe

26 September 2016

LESUNG & REZENSION

Die Wahrheit von Melanie Raabe

Die Maske der Maske – Hoch spannend und sprachgewaltig


Der Vermögende Unternehmer Philipp Petersen verschwindet spurlos während einer Geschäftsreise in Südamerika. Sieben Jahre lang fehlt jede Spur von ihm. Während dessen zieht Sarah Petersen, die Ehefrau des vermeintlichen Entführungsopfers, ihren achtjährigen Sohn Leo allein auf. Sarah lebt zurückgezogen, arbeitet als Lehrerin, leistet ehrenamtliche Hilfe in einer Flüchtlingsunterkunft und kümmert sich aufopfernd um ihren Sohn.

Als sie sich entschließt einen Neuanfang zu wagen, ihren Ehering feierlich im Garten vergräbt, wärt ihr neu gesetztes Ziel nicht lange, denn ein Anruf vom Auswärtigen Amt kündigt die langersehnte Rückkehr Philipps an.

Er lebt.

Montagsfrage vom 26.09.2016

Welches Buch hast du zuletzt aufgrund der Rezension eines anderen Buchbloggers gelesen?

Historischer Roman - Leilani - Die Blüte des Himmels von Annette Hennig

21 September 2016

Niemals ehrlich – Zweiter Teil der historischen Blütenträume-Trilogie


Die junge Ärztin Dr. Leilani Vonderhoff ist gerade dabei das Haus ihrer verstorbenen Mutter an einen Immobilienmakler zu übergeben, als sie ein Ölgemälde entdeckt. Verwirrt wundert sie sich über diesen wertvollen Besitz und nimmt es an sich.

In diesen schweren Stunden ihres Lebens wird sie unterdessen damit konfrontiert, dass ihr langjähriger Liebhaber weitere Beziehungen neben der ihren führt. Sie fühlt sich von allen lieben Menschen in ihrem Umfeld verlassen oder betrogen und zieht einen entscheidungsträchtigen Schlussstrich unter ihr bisheriges Leben in Berlin.

Thriller - Gastrezension von Lienz - Thriller - Asphaltseele von Gregor Weber

20 September 2016

Gastrezension

Säuft, qualmt, schießt und tötet – aber Herz aus Gold


https://www.randomhouse.de/Paperback/Asphaltseele/Gregor-Weber/Heyne-Hardcore/e484395.rhd»Mein Name ist Ruben Rubeck. Ich bin siebenundvierzig, sehe aus wie siebenundfünfzig und fühle mich manchmal wie siebenundachtzig. Geschieden, kinderlos und Kriminalkommissar, was in meinem Alter ein lächerlich niedriger Dienstgrad ist, aber das geht mir am Arsch vorbei. Ich komme zurecht. 

Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist mein Revier. Viele denken, ich würde da wohnen, weil es bei mir für mehr nicht reicht, weil ich mich im Dreck wohlfühle und mit meinem Gesicht sowieso nirgends sonst in Frankfurt eine Wohnung bekäme, aber das stimmt nicht. Ich hab’s einfach gerne nah zur Arbeit.«

Nein, man muss diesen Bullen nicht mögen, aber man darf. Ich mag diese ehrliche Asphaltseele! 

Unterhaltung der Oberklasse.

Montagsfrage vom 19.09.2016

19 September 2016

Gibt es Antagonisten, die ihr mehr mögt als Protagonisten bestimmter Bücher/Reihen und falls ja, was ist der Grund dafür?

Kriminalroman - Dollart-Fuck.de von Rainer Kottke

12 September 2016

Ein Ostfriesland-Krimi – Debüt - Spannend und angenehm kurzweilig


Ostfriesland: Im „Großen Meer“ bei Riepe, unweit von Emden entfernt, wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Die Schwester der seit zwei Jahren vermissten Toten, bittet den jungen Privatdetektiv und professionellen Gitarristen Jo „Blueskohl“ um Hilfe.

Dabei stößt er bald auf erste Spuren, die ihn auf die Internetseite dollart-fuck.de führen. Scheinbar hat sich die Tote am Schweinchenstrand am Dollart ihr Taschengeld aufgebessert und begegnete ihrem Mörder im Forum auf dollart-fuck.de.

Jo’s Ermittlungen führen ihn bis an seine Grenzen und sein Leben stet plötzlich Kopf.

Montagsfrage vom 12.09.2016

Was muss ein Buch haben, um für dich als Lese-Highlight zu gelten?

Thriller - Zwei Sekunden von Christian von Ditfurth

09 September 2016

Das Gift des Misstrauens – Ein großartiges Thriller-Highlight


Zweiter Fall des Ermittlerteams um Kommissar Eugen de Bodt.

In Berlin wird ein Terroranschlag auf die deutsche Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten verübt, die den Terrorakt nur um „zwei Sekunden“ überleben.

Es gibt kein Bekennerschreiben. Die Russen vermuten dass tschetschenische Terroristen hinter dem Anschlag stecken. Der Druck der Öffentlichkeit und der Politik ist so enorm, dass Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt dem unliebsamen Kommissar Eugen de Bodt erlauben, neben der ins Leben gerufenen Task Force, eigene Ermittlungen einzuleiten.

Gastrezension von Lienz - Roman - Berlin Gagstas von Stefan Schweizer

07 September 2016

Gastrezension

Hardcore bis ins Mark


Kolja und Kemal sind original Berliner Gangstas und schleusen Flüchtlinge nach Deutschland, um Menschen zu retten.

Ihr Traum vom geläuterten Gutmenschentum zerbricht, als sie von Hardcoregangstern und korrupten Staatsdienern brutal in die Zange genommen werden, da diesen der Profit nicht hoch genug ist. (Quelle: Schwarkopf & Schwarzkopf Verlag)

Gastrezension von Lienz - Küstenbrut von Anja Behn

06 September 2016

Gastrezension

Angst verbündet sich mit Schweigen und dem Tod


An der Ostseeküste wird eine Galeristin ermordet aufgefunden. In ihrem Kalender taucht die Visitenkarte von Kunsthistoriker Richard Gruben auf. Obwohl die Nachricht darauf sehr persönlich ist, kann Gruben sich nicht an die Tote erinnern. 

Als Polizist Mulsow ihn bittet, sich in der Galerie des Mordopfers umzusehen, folgt er der Einladung – und gerät in einen vernichtenden Sog aus Gier, Schuld und Sühne … (Quelle: emons Verlag)

Polit-Thriller - Wolfsspinne von Horst Eckert

NSU-Polit- Thriller - Brisant, intelligent und aufrüttelnd authentisch


2011 in Eisenach:

Zwei Männer werden in einem Wohnmobil tot aufgefunden. Alles deutet zunächst auf einen Selbstmord hin. Doch dann wird klar, diese beiden Männer gehörten zu einem rechtsextremen Trio, das im „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) agierte. Der dritte Mann ist Ronny Vogt. Er beobachtete den NSU für den Verfassungsschutz.

„Aktion Wolfsspinne“

Er kennt die Wahrheit, doch er muss für immer schweigen.

Montagsfrage vom 05.09.2016

05 September 2016

Habt ihr ein schlechtes Gewissen gegenüber Protagonisten, wenn die bspw. hungern müssen und ihr nebenher futtert?

Interview mit Autor Stefan Schweizer zu seinem Roman "BERLIN GANGSTAS"

02 September 2016



Krimi-Autor Stefan Schweizer

Inzwischen habe ich mit BERLIN GANGSTAS das vierte Buch von Autor Stefan Schweizer gelesen und freue mich ganz besonders, ihn euch nun in einem Interview vorstellen zu dürfen.

Kriminalroman - Küstenbrut von Anja Behn

01 September 2016

Ein abscheulicher Frevel – Auge um Auge


Im kleinen Ort Niederwiek, an der deutschen Ostseeküste, wird die Leiche brutal ermordeten Galeristin Dana Wolff aufgefunden. Erste Spuren führen den Polizisten Bert Mulsow zu Kunsthistoriker Professor Richard Gruben, dessen Visitenkarte mit persönlicher Nachricht versehen, bei der Toten gefunden wird. 

Mulsow kontaktiert Gruben, doch dieser ist sich sicher, dass er die Tote nicht kennt. Da Mulsow und Gruben ein Jahr zuvor bereits gemeinsam einen Kriminalfall gelöst haben, bittet ihn Mulsow an die Küste, um die Bilder der Ermordeten zu begutachten. Professor Richard Gruben ahnt nicht, welch dramatische und unmenschliche Intrigen ihn erwarten.