Montagsfrage vom 27. Februar 2017

27 Februar 2017


Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Die Buchauswahl, die ich für mich persönlich treffe, wähle ich natürlich so, dass es möglichst keine Überraschungen gibt. Ein Buch von dem ich nicht annähernd überzeugt bin, würde ich nicht lesen. Insofern erwarte ich von meinem ausgewählten Buch stets ein positives Lese-Feeling und wenn sich dieses dann als Lese-Highlight entpuppt, ja dann, bin ich äußerst positiv überrascht. Glücklicherweise habe ich diese Form der Überraschung schon häufig erlesen dürfen.

Sicher, manchmal haben es Bücher nicht auf meine Bücherwunschliste geschafft und durch begeisterte Rezensionen, überdenke ich dann meine Entscheidung und lese diese Bücher. Dabei können Sie mich natürlich auch positiv überraschen, obwohl ich sie zunächst nicht für mich ausgewählt hatte.


Manchmal muss man bei seiner Buchauswahl auch mal etwas mutig sein und hinter einem Klappentext einen Schatz vermuten, obwohl die Inhaltsangabe nicht von Anfang an überzeugt. So entdecke ich immer wieder Buchperlen und genieße dann diese schönen Überraschungen.

Ich bin sehr gespannt, wie ihr diese Montagsfrage beantwortet und mache mich nun auf den Weg zu euch.

Habt einen guten Start in die neue Woche.


Eure Nisnis

Kommentare:

  1. Liebe Anja

    Deine Einstellung finde ich gut. Bist du denn wirklich noch nie von einem bestimmten Buch positiv überrascht worden?

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      natürlich haben Bücher meine Erwartungen schon oftmals übertroffen, aber wie bereits geschrieben, Bücher von denen ich keine positive Überraschung erwarten kann, lese ich einfach gar nicht erst.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  2. Liebe Nisnis,

    ich hatte echt ein gelesenes Beispiel erwartet! Aber du hast schon recht, ich lese auch nur die Bücher, die ich mir gut vorstellen kann.

    LG und noch eine schöne Woche.
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      wenn ich die Bücher, die meine persönlichen Erwartungen bei weitem übertroffen haben hier benennen sollte, dann wäre die Liste tatsächlich sehr lang :-).

      Viele Grüße

      Nisnis

      Löschen
  3. Liebe Nisnis,

    jetzt weiß ich, was mich an der Frage irritiert hat. Negativ überrascht - ja, aber positiv... Denn wir Du es treffend schreibst, erwarte ich ja ein positives Leseerlebnis. Überrascht fühle ich mich, wie Du ebenfalls treffend schreibst, wenn es zum Highlight wird. Das war bei mir zu letzt bei der Jahrhunderttriologie von Ken Follett.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly,

      ich war auch erst irritiert, so wie du es auch schreibst :-).

      Die Trilogie von Ken Sollet würde ich auch gern noch lesen.

      Sei lieb gegrüßt,

      Nisnis

      Löschen
  4. Huhu Nisnis,

    ich denke, sich anhand des Klappentextes für ein Buch zu entscheiden, zu dem man vorher keine Meinungen gehört hat, kann wirklich sehr positiv ausfallen. Früher, bevor ich mich im Internet über Bücher informieren konnte, habe ich das ja immer machen müssen. ;) Da war die Spannung, ob das Buch überzeugen kann, natürlich größer. Mittlerweile habe ich aber anhand von Meinungen anderer schon eine so lange Wunschliste, dass ich vermutlich so schnell nicht wieder positiv überrascht werden kann... :O

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alicia,

      ich bin auch sehr dankbar, dass ich mich vorab über ein Buch informieren kann. Manchmal lese ich Rezensionen und manchmal genügt mir sogar die durchschnittliche Einschätzung anhand von Sternchen, von diversen Buch-Community-Seiten.

      Liebste Grüße

      Nisnis

      Löschen
  5. Ich bin bei Büchern schwer zu überraschen, weil ich mich nicht wirklich oft auf Experimente einlasse und schon vorher eine ziemlich gute Vorstellung davon habe, was auf mich zukommt. Und mit den tollen Überrschungen kommt natürlich auch die eine oder andere Enttäuschung. Aber das muss man dann wohl beides nehmen, wenn man auch mal eine angenehme Überraschung erleben möchte und zum Glück gibt es die auch immer wieder :-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,

      ich bin momentan ebenso wenig experimentierfreudig und wähle meine Bücher sehr bewusst aus. Klar, trotzdem können diese Bücher auch man enttäuschen, aber in der Regel habe ich ein gutes Händchen ;-).

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  6. Hey Nisnis,

    auch eine sehr interessante Antwort auf die Frage. Schön, dass die Auswahl deiner Bücher so gut funktioniert.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      irgendwie machte mich die Frage etwas stutzig und meine Überlegungen hast du ja nun gelesen :-).

      Sei lieb gegrüßt,

      Nisnis

      Löschen
  7. Hallo Nisnis,

    im Allgemeinen erwarte ich zumindest eine interessante Lektüre. Positiv überraschen kann dennoch funktionieren.

    Meine Montagsantwort

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,

      glücklicherweise und das ist ein wunderbares Lesefeeling :-).

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  8. Hallo Nisnis,

    ich habe vor vielen, vielen Jahren von einer Verwandten "Feuer und Stein" von Diana Gabaldon geschenkt bekommen.
    Das Cover mit dem Plaid, dem Kelch, den Rosenranken und der Burg im Hintergrund haben mich eher an einen Groschenroman erinnert und hat wiederum so einige Zeit gar kein Interesse in mir geweckt.
    Dann kam jedoch der Tag, an dem ich mir noch einmal den Klappentext durchgelesen habe und es einfach mal angegangen bin - ich war hin und weg und musste mir natürlich sofort die anderen Bände zulegen (damals gab es gerade 4 oder 5 Stück, glaube ich).

    So sehr hat mich noch kein Buch überrascht.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      unser Mut zu neuen Genres, kann uns wahre Buchperlen schenken. Ich habe auch noch so ein Buch auf dem SuB, dass ich mir niemals selbst ausgesucht hätte, aber ich glaube, es wird ebenso ein Highlight werden. Die Flügel der Freiheit erzählen von Luther, ich bin sehr gespannt.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen