Thriller - Totenherz von Daniela Arnold

26 Juni 2016

Von Schuld und Vergebung


Kriminalkommissarin Julia Henning verabschiedet sich von Ihren Kollegen in Deutschland und zieht mit ihrem kleinen Sohn Fabian zu ihrem Vater nach Turku in Finnland. Ihre Führungsposition hat sie bewusst aufgegeben, um sich intensiver ihrem Sohn widmen zu können.

Kaum in Finnland angekommen wird Julia mit einer rätselhaften Entführung und einem bestialischen Mord konfrontiert. Julia und ihre Kollegen stehen vor einem großen Rätsel, als wenig später der Ehemann der Getöteten auf grausame Weise zugerichtet aufgefunden wird. Bald müssen die Ermittler feststellen, dass diese beiden Tötungsdelikte mit einer Serie von Suiziden in Zusammenhang stehen und Julias Familie und Zukunft in großer Gefahr schwebt.
Daniela Arnolds Liebe zu Büchern begleitet sie seit ihrem fünften Lebensjahr. Im Laufe ihrer Kindheit entdeckte sie ebenso ihre Leidenschaft für das Schreiben.

Daniela Arnold belegte an einer Hamburger Fernuniversität den Studienzweig Journalismus und veröffentlichte bereits im März 2002 eine erste Reportage in einer großen deutschen Frauenzeitschrift, für die sie bis heute als freie Autorin arbeitet. Reportagen, Truestorys und Kurzgeschichten erscheinen in einer Vielzahl von Zeitschriften. Sie schreibt Kinderbücher und Thriller und arbeitet als Autorin und freiberufliche Journalistin.
Totenherz ist der zweite Thriller, den ich von Autorin Daniela Arnold gelesen habe und auch dieser hat mich spannend unterhalten.

Daniela Arnold versteht es zügig und sehr direkt auf den Punkt zu kommen. Sie schreibt in glasklarer Sprache und fördert mit ihrem zackigen Stil sowie mit ihrem wortgewandten, knackigen Ausdruck ein federleichtes, schnelles lesen. Daniela Arnolds Thriller empfinde ich so süffig und lecker, wie meinen langjährigen Lieblingswein von einem namenhaften Weingut.

In der Kürze des Thrillers liegt dennoch eine gewisse Tiefe, die durch die interessant kreierten Figuren stetig gefüttert wird. Jede Figur besitzt eine Persönlichkeit, die lesenswert und interessant in der Geschichte verflochten ist. Die Verbrechen die geschehen, drehen sich um Schuld und Vergebung der Figuren. Auch ein nicht überwundenes Trauma, spielt in diesem Thriller eine tragende Rolle und es berührt den Leser auf einer emotionalen Ebene.

Die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte und immer wieder blitzt ein Spannungshöhepunkt auf, der die Story so zu einem sehr unterhaltsamen Lesevergnügen werden lässt.

Die Polizeiarbeit empfand ich nicht kontinuierlich authentisch. Einzelne Handlungen der Kriminalbeamten waren mir etwas zu einfach gestrickt.

Dennoch schockt Daniela Arnold auch mit einer bestialischen Brutalität, die bei den Verbrechen und Suiziden einhergehen. Man muss dies als Leser schon aushalten wollen.

Auf der anderen Seite versteht es Daniela Arnold auch, mit den Geschichten ihrer Protagonisten zu berühren. Als Leser fiebert und rätselt man mit und täuscht sich letztendlich, da die Wendungen und Verstrickungen bis zum Schluss verworrene Gedanken im Kopf des Lesers platzieren. Klasse.
Totenherz hat mich kurzweilig und spannend unterhalten, daher empfehle ich diesen lesenswerten Thriller wirklich sehr gern.


Titel:  Totenherz

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.05.2016
Aktuelle Ausgabe : 09.05.2016

Flexibler Einband 264 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen