Ein Lesetagebuch - Leselaunen #2

18 Februar 2017

 

#2 vom 17. Februar 2017

Leselaunen ist eine wöchentliche Aktion von Bücherfantasien.


Trümmerkind von Mechtild Borrmann

In ihrem neuen Roman "Trümmerkind" beschreibt die mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnete Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann das Leben eines Findelkinds im vom Krieg zerstörten Hamburg von 1946/1947. Spannung und historisches Zeitgeschehen miteinander zu verknüpfen, versteht Borrmann, die auch für den renommierten Friedrich-Glauser-Preis nominiert war, wie keine andere deutsche Autorin. Dies stellt sie mit ihren Bestsellern "Wer das Schweigen bricht", "Der Geiger" und "Die andere Hälfte der Hoffnung" und ihrem neuen Roman "Trümmerkind" eindrucksvoll unter Beweis. 

Thriller - Cruelty - Ab jetzt kämpfst du allein von Scott Bergstrom

17 Februar 2017

Was tust du, wenn du erfährst, 
dass dein Leben eine Lüge war?

New York: Am 10. Todestag der ermordeten Mutter verabschieden sich Gwen und ihr Vater, da dieser am nächsten Tag geschäftlich nach Paris reist, während Gwen sich in der Schule quält, wo sie tief verletzendem Mobbing ausgesetzt ist, das sie irgendwie erträgt. 

Als am nächsten Tag zwei CIA-Agenten vor der Tür stehen und ihr von der mutmaßlichen Entführung ihres Vaters erzählen, bricht für Gwen eine Welt zusammen, denn ihr Vater hatte ihr stets erzählt, er würde im Auswärtigen Amt nur Papiere hin und her schieben und jetzt behaupten die geheimnisvollen Besucher er sei ein Agent der CIA.

Die CIA stellt die erfolglosen Ermittlungen bald ein und Gwen sieht sich gezwungen eigene Ermittlungen anzustellen. Sie folgt einer Spur nach Paris und steht bald im Zentrum eines gefährlichen Konstrukts aus Waffenschiebern, Drogendealern und Menschenhändlern. Sie weiß, sie kann nur gewinnen, wenn sie so kalt und grausam ist wie die Täter. 

Gwen wird erwachsen.

Thriller - Sie weiß von dir von Sarah Pinborough

16 Februar 2017

Im Treibsand der Vergangenheit 

Brillant, rasant und hoch spannend

London: Die alleinerziehende Mutter Louise lernt den attraktiven Psychiater David in einer Bar kennen und sie kommen sich etwas näher. Ein paar Tage später dann der Schock. David ist Louises neuer Chef. Als wenn dieser Umstand nicht schon kompliziert genug wäre, prallt Louise zufällig vor dem Kindergarten mit der zarten Adele zusammen, Davids Frau. 

Die beiden Frauen werden sehr enge Freundinnen, ohne das David von dieser Freundschaft weiß. Was aber Louise nicht weiß ist, dass Adele den Zusammenstoß und die Freundschaft mit ihr minutiös geplant hat und Adeles bizarrer Plan geht weit über ein Eifersuchtsdrama hinaus und er endet in einem skurrilen und fulminanten Showdown, der alles Vorstellbare in einen dunklen Schatten stellt.

Ein Gruß zum Valentinstag

14 Februar 2017


Der Valentinstag gilt als Tag der Liebenden, aber inzwischen ist er auch ein Tag, an dem man seinen Freunden und Weggefährten bekundet, wie gern man sie hat.
Ich möchte diesen Tag nutzen, um euch zu sagen wie gern ich euch Buchmenschen habe!
Ich freue mich täglich über die wunderbare Bloggergemeinschaft, über euer treues Folgen hier auf Nisnis Bücherliebe und über eure verlässlichen, informativen und kompetenten Kommentare. 
Eure Freundschaften, die inzwischen meinen Alltag bereichern, werde ich behüten wie einen wertvollen Schatz.
Immer wieder zaubert ihr mir ein Lächeln ins Gesicht, an trüben Tagen vertreibt ihr sogar die Wolken und ihr sorgt dafür, dass mein SuB und meine Bücherwunschliste stetig wachsen.
Ich liebe den Austausch mit euch und ich möchte euch nie mehr missen.
Dankeschön
Eure Nisnis

Montagsfrage vom 13. Februar 2017

13 Februar 2017


Welche Neuerscheinung, auf die du dich freust, erscheint als nächstes?

Die folgenden drei Bücher stehen aktuell auf meiner Liste der Neuerscheinungen, die ich gern als nächstes lesen möchte. Aber ich glaube, alle drei müssen noch etwas auf mich warten, da doch noch ein paar Bücher auf meinem SuB schlummern, denen ich jetzt erst noch den Vorzug gebe. Und dann darf man auch nicht vergessen, dass es immer anders kommt als man denkt. 

Ich habe bereits von allen drei unten aufgeführten Autoren die Vorgänger (Thriller) gelesen und sie haben mir sehr spannende Lesestunden beschert.

Tage der Schuld von Arnaldur Indridason (Bastei Lübbe)

Hunt – Sie kriegen dich von Mark Dawson (Piper Verlag)


Das Mädchen im Dunkeln von Jenny Blackhurst (Bastei Lübbe)

Ein Lesetagebuch - Leselaunen # 1

12 Februar 2017


# 1 vom 12. Februar 2017

Die Aktion Leselaunen ist eine Aktion von Bücherfantasien, die einmal in der Woche stattfindet. Ich finde es sehr interessant, die Leselaunen von Bloggern zu lesen, denn manches Mal durfte ich dabei schon Buchperlen entdecken, die dann auf meiner Bücherträume-Liste Platz fanden. 

Ich werde nun mit meinem Lesetagebuch beginnen und sicher immer mal wieder gern darin zurückblättern und mich an wunderbare Bücher erinnern.

Es wäre sehr schön, wenn ihr mir eure Gedanken dazu hierlassen würdet.

Eure Nisnis

Glücksmomente - Leipziger Buchmesse 2017

11 Februar 2017

Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse

23. bis 26. März 2017

Letzte Woche erreichte mich der langersehnte Presseausweis, für den ich mich bei der Leipziger Buchmesse akkreditiert hatte. Seit dem ist bei mir die Vorfreude auf die Messe noch viel größer und ich kann es natürlich kaum noch abwarten, bis es endlich los geht.

Früh morgens werde ich, gemeinsam mit Autor Jürgen Albers, den Flieger nach Leipzig besteigen und in Leipzig am Flughafen werde ich endlich meine liebe Bücherfreundin Marion aus München (Gastrezensentin) mal wieder in die Arme schließen dürfen.

Im letzten Jahr hatten wir uns einiges vorgenommen, aber wer schon einmal eine Buchmesse besucht hat, der weiß, es kommt immer anders als man denkt und geplant hat. Aus diesem Grund werde ich mir meinen Terminkalender nicht so voll packen und einfach vieles auf mich zukommen lassen.

Ganz besonders freue ich mich auf meine Bücher- und Bloggerfreunde, darunter die liebenswert durchgeknallte BBF-Truppe (#BBFS) und viele liebenswerte Buchmenschen, die ich in den vergangenen Monaten kennenlernen durfte. Viele von ihnen versüßen mir immer wieder den Tag.

Ich freue mich ebenso auf viele Autoren, Verleger, Verlagsmitarbeiter und Agenturen, die mir immer wieder ihr Vertrauen schenken und mit denen die Zusammenarbeit unendlich viel Spaß macht.

Ich freue mich auf euch.


.

Thriller - Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe von Arno Strobel

07 Februar 2017

Die Dosierung von Schmerz und Macht 

Auftakt der Thriller-Trilogie um Oberkommissar Max Bischoff 

Barfuß und mit Blut besudelt betritt Enthüllungsjournalist Harry Passeck das Düsseldorfer Polizeipräsidium und bricht zusammen. Er besitzt kaum Erinnerungen an das was geschehen ist, doch er weiß noch, dass er niedergeschlagen wurde, als er sich mit einem Informanten treffen wollte.

Oberkommissar Max Bischoff und sein Kollege Horst Böhmer ermitteln. Die Wohnung in der Passeck zusammengeschlagen wurde sieht aus, als sei dort ein Massaker verübt worden. Das viele Blut zeugt von einer unfassbaren Tat, doch es gibt dort keine Leiche. Ermittlungen zufolge stammt das Blut in der Wohnung und auf der Kleidung des investigativen Journalisten von einer attraktiven Schauspielerin, die bereits seit zwei Jahren vermisst und für tot gehalten wird.

Montagsfrage vom 06. Februar 2017


Welche ist deine längste Buchreihe im Regal 
und was gefällt dir so gut daran?

Mit 16 Büchern gewinnt der leider bereits verstorbene Krimi-Autor Andreas Franz den Titel um „die längste Buchreihe“ in meinem Bücherregal. Die Kriminalromane habe ich sehr gern verschlungen, denn die sympathische Kommissarin Julia Durant ist für ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden bekannt. Als leitende Ermittlern ist sie bei der Mordkommission tätig. So fähig sie in ihrem Beruf ist, so wenig bekommt sie Privatleben in den Griff. Sie ist geschieden, und alle danach folgenden Beziehungen scheiterten bisher.

Die Julia Durant Reihe von Autor Andreas Franz begann 2008 und umfasst insgesamt 14 Bände, wobei der zwölfte von Daniel Holbe beendet wurde, da Andreas Franz vor der Fertigstellung des Krimis gestorben ist. Die nachfolgenden Bände wurden nach Ideen von Andreas Franz von Daniel Holbe verfasst.

Autor Daniel Holbe konnte mich allerdings nicht vergleichbar überzeugen. Dennoch werde ich den 17. Teil der Reihe, erscheint im August 2017, sicher ebenfalls lesen.


Kriminalroman - Das Ende aller Geheimnisse von Stefan Keller

06 Februar 2017

Ein gelungener Reihenauftakt 

Der 1. Fall für Kommissarin Heidi Kamemba

Einen guten Start hat die junge Kriminalkommissarin Heidi Kamemba nicht, als sie ihren Dienst im Düsseldorfer Kriminaloberkommissariat antritt. Ihre neuen Kollegen sind zurückhaltend bis garstig und schüren eine unangenehme Stimmung im Team. Alle scheinen etwas zu verbergen und geben sich äußerst wortkarg. Niemand von ihnen will über Heidi Kamembas Vorgänger sprechen, der sich Gerüchten zufolge mit seiner Dienstwaffe erschossen haben soll.

Unfreiwillig gerät Heidi Kamemba in einen Medienrummel um ihre Person, da sie die erste schwarze Kommissarin in Deutschland ist und das ist ein weiterer Punkt, den ihr die Kollegen verübeln.