Handlettering Zeitschrift - creative Lettering No. 1

28 Juni 2017

creative Lettering No. 1

Handlettering - Zeitschrift 

Auf 84 Seiten bietet die Zeitschrift creative Lettering ein umfangreiches do it your self - Angebot zum Thema Handlettering. Allein die „23 Kreativ – Step by Step-Projekte“ sind zum einen ein Lettering-Augenschmaus und zum anderen sind sie sehr gut erläuterte Anleitungen die zum Nachmachen einladen. Ich selbst bin noch ein Handlettering-Newbie und habe mich mit den Schritt für Schritt Erklärungen sehr gut angeleitet gefühlt.

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich zum ersten Mal von der Zeitschrift „creative Lettering“ gelesen habe, aber Fakt war, dass ich sie unbedingt lesen wollte. Leider war es nicht einfach diese Zeitschrift zu erwerben, auch nicht im sehr gut sortierten Zeitungsfachhandel von Ort. Vermutlich kann man sie aber in einem Bastelgeschäft kaufen. Kurzerhand blieb mir nichts anderes übrig, als creative Lettering online HIER zu bestellen.

Thriller - ... und morgen werde ich dich vermissen

26 Juni 2017

Verloren, in einem Augenblick 

Ein überzeugendes, atmosphärisch dichtes und spannendes Thriller-Debüt

Thorkild Aske, suspendierter Verhörspezialist der Polizei, wird aus dem Gefängnis entlassen. Seelisch am Abgrund, geplagt von Schuldgefühlen und unter starken Schmerzen leidend, erwartet ihn außer einer unendlichen Leere lediglich ein Resozialisierungsprogramm des Arbeitsamtes.

Nach einem Gespräch mit seinem Freund und Psychologen Ulf, überredetet ihn dieser nach dem vermissten Rasmus Moritzen zu suchen, der hoch im Norden Norwegens auf einer kleinen Leuchtturminsel ein Erlebnishotel baut. Unter Ulfs Androhung, Thorkild die morphinhaltigen Medikamente zu verwehren, die der so dringend benötigt und hinsichtlich einer nicht beglichenen Schuld gegenüber der Familie Moritzen, reist Thorkild schließlich ans tobende Meer Nord Norwegens, um Rasmus zu suchen.

Montagsfrage vom 26. Juni 2017


Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?

Es fällt mir immer besonders schwer, wenn ich mich festlegen soll, welche Bücher mich besonders begeistert haben. Auch in diesem ersten Halbjahr habe ich eine Reihe von sehr guten Büchern gelesen und kann sie gar nicht alle hier aufzählen.

Heute habe ich den Thriller ... und morgen werde ich sievermissen von Heine Bakkeid ausgelesen. Ein für mich außergewöhnlicher Thriller. Es handelt sich zwar um einen Ermittlerthriller, aber er glänzt im Besonderen durch einen intelligenten, psychologischen Aufbau, bei dem sich der Ermittler, ein Ex-Verhörspezialist, in einem seelischen Delirium befindet, aus dem er kaum herauszukommen scheint. Der Wechsel dieser beiden Perspektiven ist großartig in Szene gesetzt, atmosphärisch dicht und besitzt eine enorme Sogwirkung. Definitiv ein Highlight 2016.

Thriller - Die Akte Paulus von Edwin Klein – Top recherchiert

Kriminalroman - Nachtfahrt ins Grauen von Meike Messal – Dicht und schnell

Wer die Hunde weckt von Achim Zons – Rasanter Aktionthriller

Roman - Trümmerkind von Mechtild Bormann – Berührende Story des 2. Weltkriegs

Die Nachtigal von Kristin Hannah – Großartige Charaktere. Zwei Schwestern im 2. Weltkrieg

Der letzte Überlebende von Sam Pivnik – Ein Überlebender des KZs erzählt, berührt zutiefst

Der Gefährder von Rolf Düfelmeier – Authentisch und brandaktuell

Auch wenn es mir schwerfällt mich festzulegen, so genieße ich es sehr, die Nennungen von anderen Bloggern zu lesen. Daher freue ich mich auf eure Highlights des ersten Halbjahres.

Herzlichst Nisnis


Handlettering - Erstes Lettering als Newbie

23 Juni 2017

Handlettering 

Die Kunst der wunderschönen Buchstaben

Ein Faible für schöne Handschriften besaß ich schon immer, obwohl ich meine eigene Handschrift selbst, die oft bewundert wurde, nie als wirklich schön empfunden habe.

Als ehemalige Waldorfschülerin, ja, ich kann meinen Namen tanzen, habe ich Einblick in die künstlerische Gestaltungswelt erhalten dürfen. Zwar war ich nie der künstlerisch talentierte Überflieger, aber dennoch sind viele maßgebliche Gestaltungsmöglichkeiten, Ideen und Techniken bei mir hängen geblieben. Die Wirkung von Farben und Formen haben mich sehr geprägt und so gestalte ich unglaublich gern Dekorationen in unsrem Häuschen und Garten.

In der Schule habe ich das Schreiben mit der Feder erlernen dürfen, damals in Kombination mit der altdeutschen Schrift. Stets schnörkelverliebt hat sich meine Handschrift auch immer mal wieder verändert, zuletzt als unser Sohn in die Schule kam und ich selbst bei allen schriftlichen Übungen für ihn sehr lesbar schreiben musste.

Kurzgeschichte - Die Pension Grillparzer von John Irving

22 Juni 2017

Eine Bärengeschichte

Abenteuerlich bunte Kurzgeschichte von Irvings Garp

John Irvings Garp schrieb in Garp und wie er die Welt sah, als 19-jähriger seine erste Erzählung Die Pension Grillparzer. Irvings Fans erinnern sich gern daran, dass Garp damit das Herz seiner geliebten Helen eroberte, die er später heiratete.

Irving erfüllte sich einen Wunsch, in dem er diese Kurzgeschichte als stand alone veröffentlichte.

In Die Pension Grillparzer lässt Irving es äußerst kurzweilig zugehen. Eine Familie, mit zwei Söhnen und einer Großmutter, reist in die Pension Grillparzer, um sie unter fremdenverkehrstechnischer Sicht zu beurteilen. Vaters Beruf zwar, aber die ganze Familie mit einbezogen, nächtigen sie in der Pension, für die sich der Besitzer ein Sternchen mehr erhofft. Der majestätischen Großmutter ist diese Pension nicht würdig genug und sie fühlt dies bestätigt, als sie nachts Schemen wahrnimmt, von jemanden der auf Händen vor einer Toilette steht.

Thriller - Die Akte Paulus von Edwin Klein

21 Juni 2017

Zeit des widerlichen Schweigens 

Geheimtipp: Kompakt, komplex und hoch spannend


Der junge geistliche Thomas Simmerling wird nach Rom berufen und mit der Sonderaufgabe betraut, eine Festschrift über den Apostel Paulus zu verfassen. Paulus Werdegang, sein Gedankengut und somit sein Einfluss auf das Christentum, sollen sprachlich der Neuzeit angepasst werden, um der Jugend, die eine Kirche zum Anfassen verlangt, eine Modifizierung und Vermarktung Paulus zu präsentieren.

In Rom angekommen stirbt auf rätselhafte Weise Thomas Kontaktperson Bonifazius, nach einem kurzen aber intensiven Austausch. Im Angesicht des Todes nimmt Thomas Bonifazius noch die Beichte ab, bevor der für immer seine Augen schließt. Womit er Thomas ein grausames Erbe aus groteskem Wissen hinterlässt. Thomas wird damit zu einem gejagten Geheimnisträger und er ist zutiefst schockiert und erschüttert, als er von den fundierten und akribisch gesammelten Spuren Bonifazius liest, die die Verfehlungen von ranghohen Geistlichen offenbaren.

Ratgeber - Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben von Frau Annika

19 Juni 2017

Handlettering - Die Kunst der schönen Buchstaben

Viel zu wenig Tipps, um sich in Handlettering zu versuchen

Die hübsch gestaltete Kreidetafel beim Lieblingsbäcker, das aufwendig signierte Hochzeitsbuch oder die ausgefallene Glückwunschkarte von der besten Freundin - Handlettering sieht man zur Zeit überall. Denn die beeindruckend gezeichneten Schriftbilder fallen sofort ins Auge. Doch nicht nur talentierte Kalligraphen können solche Meisterwerke gestalten. 

Handlettering-Fan Frau Annika erklärt verständlich die wichtigsten Grundlagen, die man für das eigene Lettering braucht. An 15 charmanten und alltagstauglichen Projekten lernt man dann Schritt für Schritt auch eigene Letterings zu entwerfen und umzusetzen.

Montagsfrage vom 19. Juni 2017


Zögerst du manchmal, ein langersehntes Buch zu beginnen?

Zunächst dachte ich, was eine merkwürdige Montagsfrage, aber nach dem ersten Nachdenken, kann ich sie nun doch einigermaßen sinnig beantworten.

Es gibt Bücher, bei denen ich zögere sie zu beginnen. Allerding hat das keine tiefgründigen, sondern eher leseorganisatorische Gründe. Manche Bücher möchte ich nicht in der Woche beginnen, sondern lieber am Wochenende, wenn mehr Lesezeit zur Verfügung steht. Wenn ich beispielsweise weiß, dass ich irgendwo lange Warten muss, dann spare ich mir dieses Buch gern bis dahin auf.


Ich bin sehr gespannt, ob ihr sogar tiefgründige Gründe habt, ein Buch zu beginnen und freue mich über eure Kommentare.

Herzlichst,

Nisnis

Kriminalroman - Mit Zorn sie zu strafen von Tony Parsons

16 Juni 2017

Vernichtung

Spannend, tiefgründig, brutal

London: Unbegreifliche Geräusche durchschneiden die eiskalte Nacht in einer geschlossenen Wohnanlage, als die Geschwister Wood gewaltgeschwängerte Schreie der Eltern hören. „Ich will, dass du zusiehst“, brüllt die fremde, männliche Stimme!

In letzter Minute kann sich der Sohn Bradley Wood mit einem Sprung aus dem Fenster retten, doch wenig Zeit später, wird er auf der Straße von einem Auto überrollt und verschwindet dann spurlos.

Als Detective Max Wolfe am Tatort erscheint, findet er die auf bestialische Weise zugerichteten Leichen der Eltern und der Tochter vor. Sie sind mit einem Bolzenschussgerät regelrecht hingerichtet worden.