Handlettering - Handlettering von a bis z - Schreiben & gestalten

07 Juli 2017

Handlettering 

Buchstabenkunst

Handlettering von a bis z ist ein kunstvoll gestaltetes Buch mit persönlicher Note der Designerin Hannah Rabenstein. Wer das Handlettering erlernen möchte und wer vor allem ein Gefühl für den Ausdruck und die Schönheit der Buchstaben erlangen möchte, ist mit diesem Buch gut aufgehoben. 
Stupide Anleitungen, Schritt für Schritt Anleitungen zum Nachmachen oder
Worksheets und findet man in diesem Buch nicht, wohl aber ein paar wertvolle Insider-Tipps, gute Erläuterungen der Basics, ein ausführliches Kapitel über die Papeterie und besonders schön ins Licht gerückte Fotografien.

Dieses Buch ist eher eine kunstvolle Darstellung Hannah Rabensteins Arbeiten und ihres Werdegangs, als dass es ein Buch zum Durchstarten mit dem neuen Hobby Handlettering ist. Aber es vermittelt eine Emotionalität zu der Kunst der schönen Buchstaben.


Hannah Rabenstein ist eine selbstständige Designerin aus Nürnberg. Sie studierte Design in Nürnberg und erhielt von ihren Kommilitonen den Spitznamen „Typo-Hannah“, da ihre Faszination zu allem was auch nur im Entferntesten mit Schrift und Buchstaben zu tun hat, so offensichtlich war. Hannah blieb in Nürnberg und reist von dort aus für Jobs, Aufträge und Workshops um die Welt.


Handlettering von a bis z ist ein Werk mit einer sehr persönlichen Note. Auch wenn dieses Buch alle Ansprüche erfüllt, Handlettering für den Anfänger greifbar zu machen und ihn beim Erlernen dieser besonderen Kunst mit kompakten Basics zu unterstützen, so ist es auch die persönliche Geschichte und Entwicklung der Designerin Hannah Rabenstein, die dem Leser anschaulich erzählt wird.

Hannah Rabenstein schreibt von sich, von ihren Skizzen und Arbeiten. Wie sie sich entwickelt hat, wie sie ihren anmutigen Blick auf das geschriebene Wort oder auf einzelne Buchstaben lenkt und wie sie inspiriert wird. Während ihres lockeren, süffigen und interessanten Erzählstils, lässt sie Tipps und fachliches Know-How einfließen, wovon jeder Handlettering-Interessierte profitiert. Es gibt keine stumpfen Anleitungen und Worksheets, wie sie derzeit den Markt überfluten. Hannah Rabenstein gewährt durch einzelne Arbeiten und fotografisch festgehaltene Schritte einen Blick auf die Entstehung von einzelnen Letterings, an denen der Leser als Zuschauer teilhaben und auch lernen kann.

Dieses Buch hebt sich besonders schön von anderen modisch in Szene gesetzten Handlettering-Büchern ab. Hannahs fließende Texte und ihre kunstvoll fotografierten Werke machen dieses Buch zu einem gesamthaften Kunstwerk. Überfliegt man dieses Buch nur, könnte man auch annehmen, der Fotograf sei der Künstler, dessen Werke hier abgelichtet bestens ins Licht gerückt sind.

Hannah Rabenstein erläutert die Anatomie der Buchstaben und sie gewährt einen Blick auf vielfältige Schreibwerkzeuge, von Brushpen und Feder, und Materialien, von Papier bis Glas. Sie erläutert, welche sie favorisiert und aus welchem, nachvollziehbaren Grund.

Vor der Designerin Hannah Rabenstein ist keine Oberfläche sicher. Nichts ist unmöglich, schreibt und zeigt sie. Wer gern einen Blick auf ihre außergewöhnlichen Kunstwerke werfen möchte sollte sie auf ihrer Homepage, auf Facebook oder Instagram bestaunen.

Aller Anfang, heran spaziert nennt sie ihr Beginnen. Die Ablichtungen ihrer Skizzen allein sind ein Augenschmaus und sie setzt für ihren Beruf und das Hobby Handlettering, die Liebe dazu voraus. Nichts klappt aus dem Eff Eff, nur eine tägliche Dosis Übung und Wiederholung können die eigene Kompetenz schulen. Der Flow, schreibt sie weiter, berühmt berüchtigt, setzt
nur ein, wenn dem Gelingen ein Misslingen vorausgegangen ist. Im Kapitel Trick 17 plaudert sie aus dem Nähkästchen, unter anderem davon wieviel Kaffee ihre zeichnende Hand zitterfrei bleiben lässt.

Ein großzügig angelegtes Kapitel widmet Hannah Rabenstein der Papeterie. Mit ihm ist es ein leichtes wirklich anspruchsvoll wirkende Glückwunsch-, Tisch- oder Grußkarten zu gestalten, die weder kostspielig noch aufwendig in der Umsetzung sind. Bei den Tischkärtchen verrät Hannah Rabenstein nicht nur ihre favorisierten Farbkombinationen, sondern auch, dass sie sich bei jedem Namens-Layout Gedanken um den jeweiligen Charakter der Person macht und das Design entsprechend kreiert. Allein darin, wie sie dies beschreibt, spürt man die Emotionalität mit der sie ihrer Liebe zu den Buchstaben Ausdruck verleiht.

Besonders interessant und bewundernswert sind ihre ausgewählten Materialen, auf denen sie bereits ihre Kunstwerke hinterlassen hat. Ob Stoff und Jeans, altes Kartenmaterial, Schaufenster, Tafeln, Hochzeitsschuhe, Naturprodukte und alter Sessel, auf diesen Bildern kann das Auge des Lesers lange genussvoll verweilen.


Handlettering von a bis z ist ein kunstvoll gestaltetes Buch mit persönlicher Note der Designerin Hannah Rabenstein. Wer das Handlettering erlernen möchte und wer vor allem ein Gefühl für den Ausdruck und die Schönheit der Buchstaben erlangen möchte, ist mit diesem Buch gut aufgehoben.

Stupide Anleitungen, Schritt für Schritt Anleitungen zum Nachmachen oder Worksheets und findet man in diesem Buch nicht, wohl aber ein paar wertvolle Insider-Tipps, gute Erläuterungen der Basics, ein ausführliches Kapitel über die Papeterie und besonders schön ins Licht gerückte Fotografien.

Dieses Buch ist eher eine kunstvolle Darstellung Hannah Rabensteins Arbeiten und ihres Werdegangs, als dass es ein Buch zum Durchstarten mit dem neuen Hobby Handlettering ist. Aber es vermittelt eine Emotionalität zur Kunst der schönen Buchstaben.

Leseempfehlung.


©nisnis-buecherliebe




Erscheinungsdatum Erstausgabe: 12.05.2016

Aktuelle Ausgabe: 12.05.2016



Fester Einband - 144 Seiten

Sprache: Deutsch

Kommentare:

  1. Lieben ♥lichen Dank für deine tolle ausführliche Buchvorstellung!
    Für mich ist das Thema Handlettering ebenfalls sehr aktuell. Auf dem Markt gibt es diesbezüglich ja gerade sehr viele Veröffentlichungen, welche das reine Abpausen und Nachzeichnen favorisieren. Allerdings kann man so ja keinesfalls das - Handlettern - erlernen.

    Danke daher nochmals für das Vorstellen dieses Buches. Es kommt sogleich auf meine - Wunschliste -

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,

      es freut mich sehr, wenn dir diese Buchvorstellung gefallen hat und ja, Handlettering bedarf auch etwas Basic Wissen.

      Viele liebe Grüße

      Anja

      Löschen