Handlettering - Handlettering Workshop 3 in 1 von Ludmila Blum

03 April 2018

Handlettering Workshop 3 in 1

Anleitungsbuch, Übungsbuch & Brushpen 
für Handlettering-Anfänger

Der Handlettering-Trend geht weiter! Seien auch Sie mit dabei. Der große Handlettering Workshop bietet ALLES, was Sie als Grundlage für Ihre ersten eigenen Handlettering-Projekte benötigen:

 einen gut verständlichen Workshop rund um das Thema Handlettering, ein Übungsbuch mit wichtigen Übungen zu Typographie und Schrift und einen original Brushpen von edding, um die Lettern sofort auf's Papier zu bringen. Mit der einzigartigen 3-in-1-Mappe können Sie direkt loslegen. (Quelle: Frech Verlag)

 
Ludmila Blum sitzt als Mutter von drei Kindern häufig mit Stift und Papier zwischen Bergen von Kinderspielzeug – sie kann einfach nicht von ihrer kreativen Ader lassen. Mit ihrem Blog Bunte Galerie (bunte-galerie.de) möchte sie nicht nur inspirieren, sondern auch zum Mitmachen motivieren. Sie beschäftigt sich dort mit den vielfältigen Aspekten des Letterns und zeigt anhand zahlreicher Tutorials und Anleitungs-Videos, wie originelle Handlettering-Unikate entstehen. (Quelle: Amazon)

Der große Handlettering Workshop 3 in 1 von Ludmila Blum besteht aus einer Mappe mit Anleitungsbuch, Übungsbuch und einem Brushpen von edding*. Die Mappe ist ein gut ausgestatteter Allrounder für alle Anfänger und Handlettering-Interessierte, die sich gern einen Überblick von den schier unendlichen Möglichkeiten des Handletterings verschaffen möchten.

Wie in allen Handlettering-Büchern startet die Autorin mit einer kurzgefassten Materialkunde über Bleistift, Radiergummi, Fineliner und Brushpen (edding) und geht kurz auf die Auswahl des Papiers ein.

Der Kreativität im Handlettering sind kaum Grenzen gesetzt, dennoch sollte den Grundformen der Buchstaben bewusst Beachtung geschenkt werden. Ludmilla Blum geht auf die Anatomie der Buchstaben ein, erläutert kurz Ober- Mittel- Grund- und Unterlänge der Buchstaben und zeigt, was Serifen sind. Es folgen fünf Alphabete serifenloser Groß- und Kleinbuchstaben, die alle auf derselben Seite dargestellt sind. Die Autorin erläutert in kurzen Sätzen die Möglichkeiten wie Alphabete breit, schmal, kursiv und fett gezeichnet werden und wie die Spielerei mit unterschiedlichen Buchstabengrößen eine schöne optische Wirkung erzielt oder eine Botschaft des Geschriebenen hervorhebt.

Die nächsten kleinen Kapitel befassen sich mit dem Buchstabenskelett, dreidimensionalen Schriften, Strichstärken und es folgen Lettering-Beispiele mit und ohne Serifen, während zu jedem Thema schön gestaltete Lettering-Zeichnungen die Erklärungen der Autorin begleiten. Die Seiten des 80 seitigen Handlettering-Buchs sind überwiegend so gestaltet, dass auf einer Seite ein Kapitel kurz besprochen wird und auf der anderen Seite ein schönes Lettering von Ludmila Blum abgebildet ist.

Im Kapitel Schreibschrift findet man Beispiele und Erläuterungen zur normalen Schreibschrift. Ludmilla Blum geht kurzgefasst auf die Buchstaben-Verbindungslinien ein, die für das spätere Brush Lettering von großer Bedeutung sein werden. Anhand von ein paar Wortbeispielen stellt sie Monoline Lettering und Monoline mit Schatteneffekt vor, bevor sie sich auf den nächsten zwei Seiten der Faux-Calligraphy (falsche Kalligrafie) zuwendet. Das auf einer Seite abgebildete Alphabet in Faux-Calligraphy, gestaltet Ludmila Blum Schritt für Schritt, so dass ein Handlettering-Newbie die Technik sehr gut nachvollziehen kann.

Nicht nur die Variationen von verschiedenen Buchstaben-Größen verstärken den Ausdruck eines Letterings, sondern auch die Kombination aus verschiedenen Alphabeten einer Schriftfamilie. Ludmila Blum geht kurz darauf ein und zeigt folgend vier kleine Lettering-Beispiele, die auf unterschiedlichen Grundlinien (im Kreis, in einem Bogen u.ä.) gezeichnet sind, bevor ein paar Zahlen und Sonderzeichen beispielhaft die Seiten füllen.

Im Kapitel Brush Lettering erläutert Ludmilla Blum was Brush Lettering eigentlich ist. Sie geht auf die bestmögliche Stifthaltung ein, zeigt ein gelettertes Script-Alphabet in Klein- und Großbuchstaben, geht auf typische Anfänger-Probleme ein, zeigt Variationen von Alphabeten, gibt Beispiele für Schriftkombinationen und zeigt ein paar verschnörkelte Schriftbeispiele.

Ludmilla Blum zeigt, wie man Buchstaben mit Schatten ausstattet und wie man ein kompaktes Lettering im Rechteck entwirft. Wenn auch nicht ausführlich und nicht im Detail Schritt für Schritt, so kann ein Anfänger dennoch an Hand von je zwei bis drei kleinen Bildern gut nachvollziehen, wie er zu eigenen schönen Lettering-Kreationen gelangen kann. Auch die farblich hervorgehobenen Lettering-Tipps auf vielen Seiten, bringen jeden Handlettering-Newbie ein kleines Stück vorwärts.

Etwas anspruchsvoller wird es, wenn es um das verflechten von Buchstaben geht und wenn Ligaturen kurz besprochen werden. Das Banner-Zeichnen, Illustratives und Lettern in Formen, in Rahmen und Kränzen, runden die kurzgehaltenen, aber aussagekräftigen Erläuterungen Ludmilla Blums harmonisch ab. Besonders interessant wird man die Anleitung für das Gestalten von Hintergründen empfinden, die durch kleine Tricks große, dekorative Hintergrund-Bilder mit besonderen Effekten hervorbringen.

Mit dem praktischen Übungsbuch wird es dann ernst und der Newbie kann zum mitgelieferten eddingBrushpen* greifen. Zahlreiche Aufwärmübungen mit entsprechenden Leerräumen auf den Seiten und insgesamt acht Alphabete laden zum sofortigen lettern und üben ein. Alle Themen die im Anleitungsbuch beschrieben werden, finden sich in diesem Übungsbuch wieder und es gibt ausreichend Platz, um die Übungen direkt im Buch durchzuführen.

 
Das Buch Der große Handlettering Workshop 3 in 1, bestehend aus Anleitungsbuch, Übungsbuch und einem edding Brushpen, ist für Handlettering-Interessierte ein informatives Werk. An Hand von Beispielen mit kurzgefassten, aber aussagekräftigen Erläuterungen, kann man sich als Anfänger ein umfassendes Bild von den kreativen Gestaltungsmöglichkeiten der Handlettering-Kunst machen. Das Gelesene festigt man anschließend mit Hilfe des praktischen Übungsbuchs, in das man mit dem mitgelieferten Brushpen direkt hineinlettern kann und schon bald zaubert man sicher erste, eigene Lettering-Kunstwerke.

Fortgeschrittene Handletterer sind mir diesem Buch jedoch unterfordert.

©nisnis-buecherliebe.de
Weitere Handlettering-Buch-Rezensionen & Handlettering Beiträge HIER.

Besucht uns doch mal im Handlettering-Café auf Facebook.

Blog-Empfehlung:

Das Blog der Autorin kann ich euch nur ans Herz legen. Ludmila Blum zeigt dort viele Handlettering-Kunstwerke, verrät Tipps und Tricks sowie viele Tutorials.



Autor: Ludmila Blum

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 17.01.2018

Aktuelle Ausgabe: 17.01.2018



Flexibler Einband 80 Seiten


Sprache: Deutsch

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anja,
    das Buch gefällt mir unglaublich gut. Ich bin leider nicht sehr begabt im Handlettern. Aber wenn ich Deine und auch Tanjas Werke sehe, da habe ich immer wieder Lust es erneut zu probieren.
    Das Buch wandert direkt auf meine Wunschliste und werde ich mir demnächst mal im Buchhandel ansehen.
    Allerliebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      lieben Dank für deinen Besuch. Es reizt dich ja schon immer wieder, das kann man deinen Kommentaren eindeutig entnehmen. Bitte gib nicht auf. Versuch es immer mal wieder. Nach meinen ersten Letterings hätte ich auch am liebsten alle Stifte in die Ecke gepfeffert und heute bin ich so froh, dran geblieben zu sein. Es ist zum einen die Kreativität die man mit Handlettering ausleben kann und zum anderen tut es auch der Seele so unglaublich gut. Handlettering hat fast einen meditativen Charakter. Mit dem Buch von Katja Haas wirst du bestens gerüstet sein. Es würde mich total freuen.

      Ganz liebe Grüße

      Anja

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentars bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.