Handlettering der Buchblogger #7

15 März 2018



Handlettering der Buchblogger #7

Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee, Leni von Meine Welt voller Welten und ich von Nisnis Bücherliebe möchten mit euch gemeinsam das Handlettering mit unserer Leidenschaft, dem Lesen, verbinden.  

Einmal im Monat gibt es bei uns ein Thema, zu dem jeder von euch eingeladen ist, ein Handlettering zu gestalten. 

Euren Beitrag könnt ihr dann auf eurem Blog oder in den Social-Media-Kanälen unter dem #handletteringderbuchblogger veröffentlichen und/oder im Anschluss über den Add-Link bei einem von uns dreien verlinken. Der Link erscheint dann ganz automatisch auf allen drei Blogs. 

Unser aktuelles Thema lautet:

Letter den Namen einer Autorin oder eines Autors

Die Aktion endet am 31. März 2018


Meine ausgewählte Autorin Annette Hennig


Liebe versteht alles Liebe erträgt alles Liebe verzeiht alles Die junge, begabte Goldschmiedin Marie-Luise Schneider aus Leipzig reist 1955 mit dem festen Vorsatz nach Paris, dort Kontakte zur Künstlerszene zu knüpfen. Doch schon an ihrem ersten Abend in der Stadt der Liebe kommt alles ganz anders. Die Zwanzigjährige verliebt sich Hals über Kopf in den adretten Sébastien. Zusammen verbringen sie wundervolle Tage und atemberaubende Nächte, bis Sébastien ihr gesteht, dass er nicht frei für sie ist. Verzweifelt und innerlich zerrissen fährt Marie-Luise nach Deutschland zurück, nicht ohne die Hoffnung, dass sich Sébastien eines Tages zu ihr bekennt. Fortan kehrt sie jedes Jahr für ein paar Tage nach Paris in die Arme ihres Geliebten zurück. Wird sich ihr Wunsch von einem gemeinsamen Leben an der Seite Sébastiens erfüllen? (Quelle: Amazon)

Mein Lettering




Mein Lettering Stil passt nicht unbedingt zu einem Autor, der Spannungsliteratur schreibt und so stand für mich von Anfang an fest, dass ich den Namen der Autorin Annette Hennig lettern wollte. Ich lese gerade meinen vierten Roman von ihr, Jene Tage in St. Germain*, und trotz, dass ich überwiegend Spannungsliteratur lese, kann mich Annette Hennig immer wieder mit ihren Romanen zufrieden einfangen und verzaubern. 
Annette Hennig schreibt überwiegend in mehreren Zeitsträngen und sie ist äußerst talentiert, die Legenden von lebendigen Figuren miteinander zu verstricken. Ich lege euch ihre Romane unglaublich gern ans Herz.



Aber nun zum Lettering. Zunächst habe ich mir eine Skizze gemacht und den Namen ein wenig auf mich wirken lassen, bevor ich den ersten Entwurf skizzierte. 

Meine Lettering-Entwürfe zeichne ich überwiegend auf Transparentpapier von Hahnemühle* und erst wenn mir alle Linien und Buchtaben-Formen gefallen, transferiere ich das Lettering per Saral Transferpapier* auf gutes Papier. Bei diesem Schriftzug habe ich mit einem 03er Pigma Micron* die Faux-Calligraphy (falsche Kalligrafie) angewandt und ein paar Schnörkel, die ich ja so liebe, und ein paar Blätter in den Schriftzug eingezeichnet. Das passt ganz gut zu Annette Hennigs romantischen Romanen.



Anschließend habe ich das Lettering digitalisiert, jedoch nicht vektorisiert (nachbearbeitet). 

Ich hoffe euch gefällt das Lettering und ich bin schon so gespannt, welche Autoren-Namen ihr lettern werdet und freu mich darauf.

Viel Spaß euch und herzlichst,

Anja

Nächstes Thema:

Damit ihr zukünftig besser planen könnt, werden wir euch nun immer schon das nächste Thema zum lettern an die Hand geben. Unser nächstes Thema lautet:


Letter ein Gefühl, dass du beim Lesen eines Buchs empfunden hast.


Ab dem 15. April 2018 startet die Aktion Handlettering der Buchblogger #8.


***

Weitere Beiträge und Buchrezensionen zum Thema Handlettering:

HIER

Besucht uns doch mal im Handlettering Café auf Facebook. Die Gruppe ist unglaublich gewachsen. Dort findest du auch eine Handlettering-Challenge, bei der du jederzeit einsteigen kannst. Ich würde mich sehr freuen.

Weiteres zum Thema Handlettering findest du HIER.

Nun wünsche ich viel Spaß beim lettern.

Herzlichst,

Anja




Kommentare:

  1. Huhu Anja,
    ich fand es gerade sehr interessant deine einzelnen Schritte für das Lettering mitzuverfolgen. Deine Interpretation gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut. Ich muss ja sagen, dass ich das Lettering schon in der Zwischenstufe (mit den offengelassenen Hohlräumen) perfekt fand.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ich mag es sehr gern, wenn ich meine einzelnen Arbeitsschritte festhalte und das wollte ich euch dieses Mal auch zeigen. Mir gefallen angefüllte Buchstaben bei Anwendung der Faux-Calligraphy ebenfalls sehr gut.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  2. Hey :)

    Juhu, dieses Mal schaffe ich es doch tatsächlich als Dritte, mich mit meinem Lettering einzutragen :D ...

    Zu deinem Lettering: Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, aber die Idee, Faux Calligraphie einzusetzen, gefällt mir. In dem Zusammenhang finde ich den nicht ausgefüllten Schriftzug sogar noch etwas besser als deine letztendliche Version, ehrlich gestanden. Ich weiß, es ist natürlich Geschmacksache, aber die filigranere Variante finde ich im Vergleich harmonischer ...

    Ganz liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich absolut nachempfinden. Ich mag angefüllte Faux sehr gern. Es freut mich, dass du wieder dabei bist und dein Lettering gefällt mir ausgesprochen gut.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  3. Liebe Anja,

    wie wunderschön!
    Ich habe jetzt nur nicht ganz verstanden, ist das obere nur ein Entwurf? Denn das mit der "Luft" im Buchstanden gefällt mir sehr! Ebenso die Blätter an den Schnörkeln. ♥
    Amazing!

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petrissa,

      ja genau. Ich habe die Faux-Calligraphy angewandt. Das bedeutet dass du den Schriftzug schreibst und dann die Buchstaben-Abstriche seitlich nachmalst. Man kann dann die Buchstaben mit Farbe oder Schmuckelementen füllen, aber leer sehen die Buchstaben immer sehr ansehnlich aus.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  4. Huhu Anja,

    wow, also dein Lettering schafft es jedes Mal mich umzuhauen. Genauso wie Tanja, fand ich es unglaublich spannend deine einzelnen Schritte mitzuverfolgen. Mir gefällt dein Lettering auch auf jedem Bild und in jedem Zwischenschritt. Da hättest du mir jedes einzelne Exemplar, als Endversion verkaufen können.
    Sehr gut gefällt mir der Stil mit den Hohlräumen, aber natürlich sieht das verspielte mit den kleinen Blättern auch total super aus. Wirklich super schön. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni,

      es freut mich so sehr, dass ihr alle Interesse an den einzelnen Arbeitsschritten habt. Ich glaube so kann man ein Lettering dann auch besser nachvollziehen. Schön, wenn ich dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  5. Hallöchen Anja,
    mir bleibt ja hier wieder mal die Spucke weg vor lauter Staunen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir die Entwürfe nen Tick besser gefallen als das digitalisierte Bild, da sie filigraner sind. Jedenfalls bekomme ich bei Dir jedes Mal Lust auch einen Stift in die Hand zu nehmen und loszuzeichnen. Da meine Zeichenkunst aber gerade mal für Strichmännchen reicht, funzt das wohl ohne Anleitungsbuch bei mir nicht *schäm*
    Ich werde einfach immer wieder bei Dir und allen anderen Teilnehmern gucken und Euch still bewundern *g*
    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      fein, wenn ich dich etwas begeistern konnte. Ich mag die leeren Buchstaben des Entwurfs auch sehr gern. Mit schwarz ausgemalt erscheint der Schriftzug etwas dramatischer ;-).

      Es würde mich freuen, wenn du mal den Stift in die Hand nimmst.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  6. Guten Abend Anja,

    Ein sehr schönes Handlettering und es psst wirklich sehr gut zu romantischen Büchern. Ich fand es sehr interessant, deine einzelnen Schritte zu lesen. Dank meiner Grafikkollegin habe ich zumindest den Hauch einer Ahnung, was digitalisiert und vektorisiert bedeutet. Schön, dass dir das so viel Spaß macht und die Aktion finde ich auch toll. Gucke mir immer wieder gern die Beiträge an.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      digitalisiert heißt in diesem Beispiel auch nur, dass ich es nicht nur fotografiert habe, sondern eingescannt habe. Fotos sind immer recht schwierig, wenn die Lichtverhältnisse nicht stimmen. Meine Letterings vektorisiere ich ganz ganz selten, dabei würde man ja die Schrift glätten. Ich mag es aber sehr, wenn ein Lettering nicht bearbeitet wird. Schließlich ist es ja eine Handmade-Kunst und kein perfekter Druck.

      Es freut mich, dass du gern vorbeischaust.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  7. Hallo Anja,
    wie meine Vorrednerinnen bin ich einfach nur begeistert. Das Lettering ist mega schön - optisch ansprechend, total harmonisch, es wirkt einfach bombastisch. Mehr kann ich gar nicht sagen, es ist einfach nur schön.
    Sowohl die Zwischenstufe mit den offenen Buchstabenräumen, aber auch die Endfassung mit den ausgefüllten. Letzteres könnte ich mir gut in einem Buch vorstellen, als Abschluß der Geschichte, oder auch beim Vorwort.
    Hast du der Autorin gesagt, dass du sie gelettert hast? Ich würd mich an ihrer Stelle voll freuen!
    Ich hab meinen Link nun auch eingetragen.
    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,

      ich liebe die Faux-Calligrafie, sprich die offenen Buchstaben auch sehr. Es kommt einfach auch immer darauf an, für was man den Schriftzug gestaltet. Annette Hennig habe ich die Bilder geschickt und sie hat sich sehr darüber gefreut.

      Dann geh ich mal zu dir rüber und schau was du schönes gelettert hast.

      Viele liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  8. Hey Anja,
    wow, du kannst richtig toll lettern! Der noch nicht ganz fertige Name gefällt mir sogar noch etwas besser als das Endergebnis. Ich liebe Schnörkel auch sehr ♥
    lg, Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tine,

      lieben Dank für deinen netten Kommentar und ganz liebe Grüße

      Anja

      Löschen

Mit dem Abschicken des Kommentars bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert habe.