Bibliophiles Gedöns - Was Bibliophile mit Büchern anstellen könnten

10 November 2015

Bibliophiles Gedöns

Was Bibliophile mit Büchern anstellen könnten, stellt JasonThompson in "Kunst aus Büchern" vor. 

Denn: Künstlerauge sieht mehr als nur Seiten und Deckel. Durch Falten, Rollen, Zerlegen und Heften entstehen Objekte, die mit dem ursprünglichen Buch nichts mehr gemein haben.

Habt ihr keinen Platz mehr, für noch mehr gelesene Bücher? Dann könnt ihr mit diesem Buch spielerisch und künstlerisch eure Bücher recyceln. Klar, nur schweren Herzens können wir Bibliophile Bücher umbringen, aber, ein kleines Kunstwerk zu schaffen, macht richtig viel Freude und stets werden wir an unsere Lieblinge erinnert.

Ob Stiftständer, Karten in Form von Collagen für Geburtstage und sonstige Anlässe, Briefumschläge, Postkarten, Buchhandtasche, Brieftasche, Papierhäuschen, Visitenkartenhalter, Kerzenständer, Kette mit Papierperlen, Papierblüten, Kusudama Origami, Geschenkverpackung, Uhren, Matten und Sets, Dekokugeln, geflochtener Papierkorb, Mobiles, Halsketten, Spiele und, und, und…. All das könnt ihr aus Büchern kreieren. 

Nicht das ich besonders begabt wäre, aber auch ich habe erste Kunstwerke erstellt und verschenkt. Diese Geschenke haben großen Anklang gefunden.

Die Bastelanleitungen sind sehr gut und klar formuliert, so kann kaum etwas schief gehen. Ich empfehle dieses Buch allen Bibliophilen, die mehr als nur Bücher im Regal stehen haben wollen.

Folgend ein paar Fotos von meinen selbst gemachten Stiftständern.




Kommentare:

  1. wow...die sehen echt cool aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi MiniMixi,

      kannst du dich überwinden und ein Buch umbringen? Dann, viel Spaß beim basteln ;-).

      Viele Grüße Nisnis

      Löschen
    2. ich glaube dazu bräuchte ich einige überwindung ;)

      Löschen