Thriller - Die Falle von Melanie Raabe

28 Juni 2016

Ein literarisch, leckeres Bonbon. Tief psychologischer Thriller.


Vor vielen Jahren fand die Bestsellerautorin Linda Conrad ihre Schwester tot auf. Die Bilder des Blutbads und den winzigen Augenblick als sie den Mörder sah der floh, kann sie nicht mehr vergessen. Sie leidet elendig an diesen grausamen Erinnerungen, bei Tag und bei Nacht.
Seit diesen Geschehnissen lebt die angesehene Schriftstellerin so sehr zurückgezogen, dass sie ihr Haus nicht mehr verlassen hat. 

Eines Tages glaubt Linda den Mörder ihrer Schwester im Fernsehen erkannt zu haben. Sie recherchiert, sie plant, sie bereitet sich bis ins kleinste Detail vor und vereinbart ein Treffen mit dem Mörder, um ihm eine Falle zu stellen.

Ihr Köder: „sie selbst“.
Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren, wuchs in einem 400-Seelen-Dorf in Thüringen und einer Kleinstadt in NRW auf, studierte Medienwissenschaft und Literatur in Bochum und lebt inzwischen in Köln – als Journalistin, Drehbuchautorin, Bloggerin, Performerin und Theaterschauspielerin. Sie betreibt ihren eigenen Interview-Blog (www.biographilia.com) und erhielt bereits mehrere Preise für ihr Schreiben. Die Rechte an ihrem Roman "Die Falle" wurden bereits vor Erscheinen international verkauft, u.a. nach Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien und das englischsprachige Ausland. 
(Quelle: btb Verlag)
Die Falle war für mich ein literarischer Hochgenuss. Melanie Raabe hat mich mit ihrer Sprache und ihrem Schreibstil sehr beeindruckt und an die Geschichte gefesselt. Immer wieder kam mir ein Wow über die Lippen, denn die Worte und Sätze der Autorin hatten enorme Auswirkungen in meinen Gedanken und zerrten mich unglaublich tief in die Psyche der Hauptfigur Linda Conrad herab.

Lindas Gedankenwelt ist hoch emotional und sehr intensiv, teilweise krank und auch eine Spur irre. Sie plant bis ins kleineste Detail ein Treffen mit dem vermeintlichen Mörder ihrer Schwester und durchdenkt alle Eventualitäten. Melanie Raabe schreibt, als hätte sie all das, was Linda denkt und tut selbst erlebt. Ihr Ausdruck ist so außergewöhnlich stark, dass ich glaube, durch Lindas Augen zu sehen, ihre Gedanken zu denken und ihre Emotionen zu fühlen.

Die Handlung war es nicht, die mich hier überzeugte, denn ich muss gestehen, dass ich zu viel von dieser Art Romanen gelesen habe, die mit nur ein, zwei Figuren von einem psychologischen Katz und Maus Spiel erzählen.

Der vermeintliche Täter, ein gradliniger, gutaussehender Erfolgstyp, der mental und physisch mit beiden Beinen im Leben steht, durchschaut Lindas Plan und setzt auf psychologische Gegenwehr. Zwei Charaktere kämpfen von nun an um ihren persönlichen Sieg und beide berühren den Leser.

Die wenigen weiteren Nebenfiguren sind nur schemenhaft in ihren Charakterzügen dargestellt und sie beleben die Geschichte nur geringfügig. Die Lebendigkeit der Handlung und die Spannung kreiert Melanie Raabe sehr geschickt durch zahlreiche Cliffhanger, die mich zügig antreiben weiterzulesen. Dadurch dass die Autorin absichtlich psychologische Wendungen und Verstrickungen in die Köpfe der Leser projiziert, blitzen immer wieder Spannungshöhepunkte auf, die aufs Neue mit unerwarteten Überraschungen einhergehen.
Die Falle ist ein literarisches Bonbon. Ich empfehle diesen Thriller ausdrücklich gern.

Titel: Die Falle


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.03.2015
Aktuelle Ausgabe : 11.04.2016
Verlag : btb Verlag (TB)
Flexibler Einband 350 Seiten
Sprache: Deutsch

Kommentare:

  1. Hey,

    das Buch hatte ich nach vielen eher negativen Rezensionen schon wieder von meiner Wunschliste gestrichen. Nachdem meine Tante auf einer Lesung der Autorin war und das Buch gut fand, hat sie es mir geliehen. Es wartet also darauf von mir gelesen zu werde :D

    Schön, dass es dir auch gefallen hat und du vor allem die Sprache so hervorherbst. Das mag ich ja auch immer sehr gern.

    Bin jetzt sehr neugierig auf das Buch und freue mich darauf es zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön dass du wieder einmal vorbei geschaut hast. Ich glaube, du kannst dich auf dieses Buch wirklich freuen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, das Buch befindet sich schon auf meiner Wunschliste und wartet darauf auf meinem SuB befördert zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      dann bin ich ganz auf deine Meinung gespannt.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  4. Liebe Nisnis

    Ich durfte vor einem Jahr die Falle vorweg lesen. Ich war genauso begeistert.

    Schöne Besprechung von dir.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gisela,

      wenn du vorab gelesen hast, dann war das ja noch mal etwas ganz besonderes.

      Schön dass du mal wieder vorbei geschaut hast :-).

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  5. Huhu,
    habe ich gegen Punkte eingetauscht und jetzt liegt es auf dem SuB. Deine Rezi hat mich noch neugieriger gemacht.
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elena,

      was für ein Glück. Wo kann man denn so tolle Bücher gegen Punkte einlösen?

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen