Kriminalroman - Wie aus dem Nichts von Sabine Kornbichler

16 Dezember 2016

Ein Netz aus Lügen


Spannender Kriminalroman in gepfeffertem Schreibstil

Dana Rosin, Inhaberin einer Alibi-Agentur, ist im siebten Himmel - frisch verliebt. Doch ihr Herzensglück mit dem Enthüllungsjournalisten Alex –Verfechter der Wahrheit- wehrt nicht lange. Als es eines Morgens an der Haustür klingelt wird Alex kaltblütig erschossen, während Dana in der Wohnung ist. 

In einem kleinen Augenblick erhascht sie einen Blick auf den Täter, der eine Fuchsmaske trägt.

Für Dana bricht eine Welt zusammen, denn die Ermittlungen der Polizei projizieren ein Bild von Alex empor, dass Dana nicht fassen kann. Alex war niemals der, als der er sich ausgegeben hat. Dana muss die Wahrheit erfahren und ermittelt auf eigene Faust, dabei begibt sie sich in höchste Lebensgefahr.
Sabine Kornbichler, geboren 1957, wuchs an der Nordsee auf und arbeitete in einer Frankfurter PR-Agentur, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Schon ihr erster Roman, »Klaras Haus«, war ein großer Erfolg. Mit »Das Verstummen der Krähe«, ihrem ersten Kriminalroman um die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo, wurde sie für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Sabine Kornbichler lebt und arbeitet als Autorin in München. (Quelle: Piper Verlag)
Sabine Kornbichler hat mit ihrem Roman „Wie aus dem Nichts“ eine spannende Geschichte geschrieben, in der ein wahrhaft fundamental aufgebautes Lügenkonstrukt immer mehr zusammenfällt und viele Menschen zutiefst verletzt.

Die Hauptfigur Dana ist diejenige die mit einem Netz aus Lügen konfrontiert wird, als die Polizei bei ihren Ermittlungen herausfindet, dass der ermordete Alex kein Enthüllungsjournalist war. Dana muss mitansehen, dass wirklich alles was Alex gesagt oder getan hat keinem Fünkchen Wahrheit entspricht. Sabine Kornbichlers Figur Dana ist emotional tief getroffen und die Wut der taffen und starken Dana schreibt die Entwicklung der Geschichte spannend weiter.

Absolute Ungläubigkeit, Wut hintergangen worden zu sein und die Verletzungen durch Lügen kreieren aus Dana einen lesenswerten und interessanten Charakter, der jedoch alles hinterfragt, nichts stehen lassen kann wie es ist, zu viel folgert und dadurch den Eindruck einer unangenehmen Quasselstrippe hinterlässt.

Das Besondere an diesem Roman sind die durch die Lügen entstandenen Verstrickungen der Geschichte, die nur sehr langsam das Wissen des Lesers erhellen. Sabine Kornbichler versteht es die Verzweiflung beim Aufdecken der skurrilen Lügen in den fassungslosen, gut ausgearbeiteten Figuren wiederspiegeln zu lassen. Die damit einhergehenden Emotionen sind authentisch und nachvollziehbar erzählt.

Die Absichten des Täters und der Sinn des Lügennetzes sind zunächst nicht zu erahnen und man rätselt Seite um Seite, was hinter all dem steckt. Der flüssige und gepfefferte Schreibstil der Autorin und die äußerst zackigen Dialoge heben das Lesetempo an, das von einer spannenden und rätselhaften Handlung angetrieben wird.

Alex ist ein Pseudologe. Ein krankhafter Lügner. Seine Beweggründe zu lügen sind tief verankert in seinem Leben und reichen zurück bis in seine Kindheit. Anfangs ist man als Leser erschrocken über seine abstrusen Erfindungen und am Ende entwickelt sich allem zum Trotz doch noch eine sympathische Haltung gegenüber dem Ermordeten. Während Alex und sein Vater, Dana und ihre Familie in ihre Charakterzeichnung sehr interessant dargestellt sind, erscheinen die lediglich im Hintergrund agierenden Ermittler eher blass.

Dieser Roman aus Sicht Danas, ist in einer einzelnen Perspektive geschrieben und trotzdem ist diese sehr lebendig und abwechslungsreich. Besonders emotional wird es, als auch Danas persönliche Kindheitsgeschichte maßvoll mit in die Handlung einfließt, die der Auslöser für die Gründung ihrer Alibi-Agentur entschlüsselt.
Wie aus dem Nichts ist ein fesselnder Kriminalroman mit Tempo, der spannende Lesestunden garantiert. Ich empfehle diesen Krimi gern.



Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.11.2016
Aktuelle Ausgabe : 02.11.2016
Verlag : Piper
Flexibler Einband 368 Seiten
Sprache: Deutsch

Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Das Buch werde ich mal im Hinterkopf behalten!

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    ich bin schon sehr gepsannt auf den neuen Krimi! Das Buch habe ich mir letzte Woche gekauft und wird hoffentlich bald gelesen!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,

      dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen und spannende Unterhaltung.

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen
  3. Hallo Nisnis,

    eine sehr schöne Rezension! Ich habe von Sabine Kornbichler bereits die Reihe um Kristina Mahlo gelesen und bin nun sehr gespannt auf diesen Krimi. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      Wie aus dem Nichts war mein erstes Buch von ihr, aber ich werde sicher noch einmal etwas von ihr lesen ;-).

      Liebe Grüße

      Nisnis

      Löschen